Baustellen BVB & BLT 2018

  • Oder Linie 6 wird getrennt geführt. Von Riehen bis Bad Bahnhof. Und Von Allschwil her bis Messeplatz dann als Linie 2 nach Binningen. So war es als Baustelle zwischen Bad Bahnhof und Eglisee war.

    Sperrung Rosental geht denke ich sicher nur 2 bis 4 Wochen. Busersatz wird es geben denke ich

  • Die Sperrung in der Rosentalstrasse dauert voraussichtlich vom 10. September bis zum 21. Oktober. Wer etwas Rechnen kann, der kommt etwa auf 6 Wochen.


    Hinzu kommt noch eine Vollsperrung bei der Zürcherstrasse (Linie 3) vom 22. Oktober bis zum 18. November.

    Hier kommt höchst wahrscheinlich ein Bus zum Einsatz und der 3er wird zum M-Park, Joggeli oder Bahnhof geleitet, denn von der Stadther könnte man am AP nur mit Spitzkehre via Gleiswechsel wenden. (Eine Zumutung unter der Woche für alle Autofahrer, Velos oder dem Bus denn ein Stau wäre jeweils vorprogrammiert).

  • Nach St. Jakob/Schänzli wäre aus Fahrgastsicht sicher am besten, dann könnten die Fahrgäste zwischen 3er und Bus an der Hardstrasse umsteigen, wo es wohl angenehmer ist als auf dem Aeschenplatz. Bahnhof wäre zwar der kürzeste Weg vom Aeschenplatz zu einer Schlaufe, würde aber die Nauenstrasse-Kreuzung zusätzlich belasten und zu den meisten Zeiten wäre die Schlaufe schon durch den 1er belegt.

  • Ja Bahnhof ist vermutlich die suboptimalste alles Lösungen, ausser man verknüpft den 1er und den 3er.


    Was aber bedingen würde, dass alle Kurse mit Flexitys geführt würden und es eine Monsterlinie gäbe. Zumindest die Fahrten nach Frankreich sind sicher länger, als die 1er Verlängerung an den Badischen Bahnhof.

  • Am Badischen Bahnhof bei der Einfahrt zur Haltestelle aus Richtung Hirzbrunnen gibt es Probleme mit dem Gleis.


    BB1 mit Schienenbruch, der neue Belag zeigt das hier zuvor schon gearbeitet wurde - eine Schweissnaht konnte ich nicht erkennen.

    BB2 Überblicksbild der Einfahrt

    BB3 neben dran wurde schon zweimal geschweisst, auf der linken Seite neben der rechten Schweissnaht ist die Schiene aber schon wieder gebrochen.


    11.04.2018

    Dateien

    • BB1.JPG

      (648,07 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BB2.JPG

      (582,86 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BB3.JPG

      (561,73 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ab morgen Abend, glaube ca 20 Uhr bis Sonntag Betriebsschluss verkehrt die TRAMlinie 6 nur bis Riehen, Fondation Beyeler.

    Ab Fondation Beyeler verkehrt die BUSlinie 6 (Fondation Beyeler - Weilstrasse - Lörracherstrasse - Riehen Grenze - Lörracherstrasse - Weilstrasse - Bettingerstrasse - Riehen Dorf - Fondation Beyeler).

  • Kleines Update aus Riehen:


    im Bereich Burgstrasse - Bettingerstrasse fehlen nur noch kleine Teile beim Gleis plus die Haltestelle Pfaffenloh -> Riehen Grenze.


    Für den nächsten Abschnitt, Grendelgasse - Bettingerstrasse hat man kurz nach der Haltestelle Bettingerstrasse -> Stadt bereits die LSA für die Einspurführung hingestellt, beim Gleis Richtung Grenze hat man dann auch schon angefangen einen Teil der Steine unter dem Gleis abzugraben, vermutlich für die Bauweichen.


    Bei der Haltestelle Fondation Beyeler hat man nun das Gleis Richtung Grenze erneuert. Der kuriose Schwenker nach der Weiche ist nun Geschichte, da man die Gleisgeometrie angepasst hat. Das Gleis ist nun mehr am Strassenrand verbaut, vermutlich für die BehiG Haltestelle. Weiter hinten, Richtung Weilstrasse geht das Gleis dann wieder fein zurück in die Mitte, so wie zuvor.

  • Doch, dieser Abschnitt kommt auch noch (Danke für den Hinweis ;)) Bin mir aber nicht sicher, was zuerst kommt, Strasse oder Gleise.

    Bis zur Bettingerstrasse (Beginn des sanierten Abschnittes 2012) ist es aber der letzte Abschnitt in Richtung Lörrach.

  • Nun ist Flyer auf der Bvb Homepage von den Baustellen. Linie 6 in Allschwil beginnt schon am 2. Juli. Die etwa 3 bis 4 Kurse nach Allschwil können ja auf der Linie 2 dann fahren.

  • Schön wäre es, wenn der Flyer oder dessen genauer Inhalt hier für alle sichtbar gemacht werden würde. Ich trage einmal mit der Medienmitteilung bei, die doch auch einige zusätzliche spannende Infos enthält (so wird endlich der "Seegang-Baupfusch" Gerbergasse im Bereich der Gleisschmieranlage korrigiert!):


    Baustellensommer 2018: Netzsanierung geht weiter


    Auch in diesem Sommer schreitet die Sanierung des BVB-Netzes voran. Ab 25. Juni werden in Nachtarbeit Teile der Gleisschmieranlage in der Gerbergasse erneuert. Von Anfang Juli bis Anfang September werden Teile der Infrastruktur der Tramlinie 6 zwischen Morgartenring und Allschwil Dorf ersetzt. Ebenfalls Anfang Juli beginnen die Arbeiten in der Rosentalstrasse. Dort werden Teile der Infrastruktur im Abschnitt Messeplatz bis Eglisee erneuert. An beiden Orten verkehrt während den Haupt-Bauarbeiten ein Tramersatz mit Bussen.


    Damit die Sicherheit der Fahrgäste sowie aller übrigen Verkehrsteilnehmenden stets gewährleistet ist, werden auch in diesem Jahr Fahrleitungen und Gleisanlagen erneuert (vgl. auch Medienmitteilung vom 7. Dezember 2017). Den Anfang der grösseren Bauarbeiten machen Nachtarbeiten im Bereich der Postkurve in der Gerbergasse (25. Juni bis 11. Juli 2018). Dort müssen defekte Teile der Gleisschmieranlage ersetzt werden.


    Ersatzbusse für die Tramlinie 6

    Vom 2. Juli bis 7. September 2018 verkehrt zwischen Morgartenring und Allschwil Dorf ein Tramersatz. Grund ist die erste grosse Sanierungsetappe der Baslerstrasse in Allschwil unter Federführung des Baselbieter Tiefbauamts. Dabei werden auch Gleise und Fahrleitung ersetzt sowie Haltestellen BehiG-konform umgebaut.


    Ebenfalls ab Anfang Juli 2018 werden im Abschnitt Messeplatz - Eglisee Teile der Gleise und der Fahrleitung erneuert. Vom 10. September bis 21. Oktober 2018 verkehrt dort deshalb ein Tramersatz, zwischen Eglisee und Riehen Grenze verkehren weiterhin Trams. Diese Bauarbeiten finden unter Federführung des Tiefbauamts Basel-Stadt statt.


    Gebaut wird Anfang Juli 2018 auch beim Grenzübergang Hörnli nach Grenzach-Wyhlen. Die Buslinie 38 wird deshalb vom 2. bis 8. Juli 2018 in zwei Teilen geführt (Bachgraben bis Friedhof am Hörnli, bzw. Im Rippel bis Wyhlen-Siedlung). Ebenfalls ersetzt werden Gleise im Bereich der Kreuzung Markthalle. Diese Arbeiten finden voraussichtlich im August und September 2018 mehrheitlich unter Betrieb statt.


    Weitere Gleiserneuerungsarbeiten im Herbst

    Auch Teile der Gleise der Tramlinie 3 in der Zürcherstrasse werden in diesem Jahr ab Ende September ersetzt. Aus diesem Grund wird der Abschnitt zwischen Aeschenplatz und Birsfelden Hard zwischen 22. Oktober und 24. November 2018 in beide Richtungen mit einem Tramersatz bedient. Die Linie 3 fährt in dieser Zeit vom Aeschenplatz her weiter via Hardstrasse und wendet beim Schänzli.


    Weiterhin laufen die Bauarbeiten auf der Achse Basel – Riehen Grenze. Diese Arbeiten erfolgen unter Federführung des Tiefbauamts des Kantons Basel-Stadt und dauern noch bis 2021. Die Trams werden teilweise im Einspurbetrieb geführt. Weitere Infos dazu finden Sie hier.


    Detaillierte Informationen zu allen Bauarbeiten gibt es u.a. in den entsprechenden Flyern, die rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten grossflächig auch in allen Fahrzeugen verteilt und jeweils auf der Website der BVB publiziert werden. Die Bauarbeiten sind mit den zuständigen kantonalen Stellen und weiteren Partnern wie IWB abgestimmt. Die BVB dankt allen betroffenen Personen für das Verständnis für diese nötigen Arbeiten zur Gewährleistung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden.


    Quelle: Medienmitteilung BVB, 15.06.2018

  • Seit heute ist der Einspurbetrieb in Riehen im Abschnitt Paradiesstrase bis Bettingerstrasse in Betrieb. In der ersten Phase wird auf dem stadtauswärts führenden Geleise gefahren.


    Gruss

    Christian