Baragge Scheff

  • Männlich
  • 40
  • aus Basel
  • Mitglied seit 24. Oktober 2008
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.529
Erhaltene Reaktionen
1.616
Punkte
9.355
Profil-Aufrufe
923
  • Nachtrag:

    In BaZ Seite 22 ist Heute ein Bericht des Pharma-Express

    Auszug des Berichtes:

    Idee aus den 70ern

    Einen Chemie-Pendler-Zug gab es schon 1976/77. Dieser fuhr von Gelterkinden über Muttenz an den Badischen Bahnhof. Doch wegen ungünstiger Rahmenbedingungen und schikanösen Grenzkontrollen blieb es damals bei einem Versuchsbetrieb. Heute, mit offenen Grenzen und einer steigenden Zahl an Arbeitsplätzen im Kleinbasel dank Roche und Syngenta, ist die Ausgangslage eine andere. Noack und Vitelli wollen das Potenzial dieses Pharma-Express deshalb überprüft haben.

  • Hallo Baragge

    Ich will keine grosse Diskussion entfachen, aber glaube mir, es stimmt, dass am Morgen mindestens 1 Regionalzug direkt an den Bad. Bhf geführt wurde.

    Es musste damals mit dem Zoll ein spezielles Abkommen getroffen werden.

    Es wurde eine Art Schleusengang für die Pendler errichtet.

    Ebenso war die Ankunftszeit für viele Mitarbeiter zu spät angesetzt, so dass es für viele keinen Nutzen brachte.

    Ich habe ( ab 1968) bei Roche gearbeitet und diejenigen Pendler waren der Meinung, dass das kein Zeitgewinn bringen würde, da der Weg Bad. Bhf <-> Roche zu viel Zeit koste. Es wurde ein direkter Bustranfser gefordert, der dann aber seitens Roche abgelehnt wurde.

    So ist die Direktverbindung eben nach kurzer Zeit wieder "gestorben" .

    Wann das genau war, kann ich Dir leider nicht sagen, aber damals war das Werk Ciba Rosental noch in Betrieb.

    Wie Du schreibst, waren auch Beanstandungen anderer Pendler vorhanden, die deswegen in der HV-Zeit auf eine Verbindung zum Bhf SBB verzichten mussten.

    Mehr Info's habe ich leider nicht, ist ja eigentlich schon "kalter Kaffee".

    Trotzdem wünsche ich Dir einen schönen Abend.

    Gruss Juerg

    • Hallo Juerg, habe deine Nachricht erst jetzt gesehen, danke, sehr interessant. Weiter als bis Anfang 90er reichen meine Fahrplan- und Linienkenntnisse leider nicht zurück (bei den BVB vielleicht bis Mitte 80er, an 7er und 18er kann ich mich noch ganz knapp erinnern).


      Bezüglich direktem Bustransfer (solange es keinen Solidute-Bahnhalt gibt, bei welchem der Fussweg zur Roche aufgrund der umsteigefreien Verbindung bis dorthin verkraftbar ist) fände ich es eine gute Idee, wenn der 46er, bei welchem ja eine Verlängerung Richtung Lehenmatt-Muttenz geplant ist, einen Umweg via Roche machen würde. Gegebenenfalls müssten dafür vielleicht weniger 42er den Umweg machen, so dass es einigermassen kostenneutral wäre.

    • Danke für Deine Antwort und Ideen-Vorschläge.

      Schönen Sonntag und Gruss

      Juerg