Beiträge von Tango13

    Tramersatz mit Bussen zwischen Aeschenplatz und Birsfelden Hard


    Von Montag, 22. Oktober bis Freitag, 23. November 2018, erneuert die BVB die Tramgeleise und die Fahrleitungen zwischen den Haltestellen St. Alban-Tor und Waldenburgerstrasse. Zeitgleich wird die Haltestelle Waldenburgerstrasse behindertengerecht umgebaut. Während der intensiven Bau verkehrt zwischen Aeschenplatz und Birsfelden Hard ein Tramersatz mit Bussen.



    https://www.bvb.ch/de/2018/10/…latz-und-birsfelden-hard/ (18.10.2018)

    ...ähnlich wie an der Rennbahnkreuzung dürfte Unachtsamkeit der Grund sein, indem man die Ampel für die Geradeausfahrt mit dem Rechtsabieger in die Wuhrmattstrasse verwechselt....

    Da gebe ich dir auch Recht. An mehreren Kreuzungen hat man nun schon versucht diese Gefahr zu entschärfen, in dem man die Ampeln versetzt hat, die Ampel für die Geradeausfahrer mit einem seitlichen Sichtschutz versehen hat und/ oder das Rotlicht verdoppelt hat. Diese einfachen baulichen Massnahmen hat man an der Wuhrmattstrasse leider bisher noch nicht umgesetzt. Die Frage nach dem "Warum" wäre hier viel mehr angebracht. Mit diesen einfachen und kostengünstigeren Massnahmen könnte man viel mehr Unfälle vermeiden ohne eine Barriere bauen zu müssten.

    Nachtrag zu letzten Donnerstag ... auch das ist so eine Kreuzung, bei der man nicht wirklich versteht, weshalb sie nicht mit Schranken gesichert ist. Andere, deutlich weniger stark befahrene in Richtung Basel, sind hingegen gesichert.


    Das sehe ich nicht so. Diese Kreuzung zählt zu den übersichtlichen Kreuzungen in der Region. Von allen Seiten ist das Tram gut sichtbar und die Vmax liegt hier für alle Verkehrsteilnehmer bei 50 km/h. Ausserdem ist diese Strasse zum Coop eine Sackgasse.

    Jede Barrierenanlage kostet Geld, benötigt Unterhaltsarbeiten und verlängert die Rotphasen. Ich bin der Auffassung, dass ein bisschen gesunder Menschenverstand auch noch zum Autofahren gehört. Ob mit Tram oder ohne Tram, wenn Menschen Rotlicher missachten, kann es immer zu einem Unfall kommen.

    Bolzen könnten brechen: Brandneue Tramgleise in Basel wieder entfernt

    Kaum eingebaut, müssen die neuen Tramgleise in der Rosentalstrasse in Basel schon wieder entfernt werden. Grund sind fehlerhafte Bolzen, die unter Belastung brechen können.


    Dass die Bolzen zur Befestigung der Tramgleise Materialfehler aufweisen, habe sich vergangene Woche gezeigt, teilten die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) und das Bau- und Verkehrsdepartement am Freitag mit. Nun werden die Tramgeleise und der darunter liegende Beton in der Rosentalstrasse auf einer Länge von 50 Metern wieder entfernt.


    Aufgenommen wurden diese Arbeiten bereits am Freitag. Zum Einsatz kommt auf dem Teilstück ein alternatives Befestigungssystem, weil für das BVB-eigene System nicht genügend Ersatzbolzen zur Verfügung stehen. Das alternative System wurde gemäss der Mitteilung auch rund um den badischen Bahnhof verwendet.

    Wie es zu den Problemen mit den Bolzen gekommen ist und wer für den Mehraufwand aufkommt, ist noch offen. Rechtliche Abklärungen seien im Gang, heisst es im Communiqué.


    Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass trotz der zusätzlichen Arbeiten die Trams wie vorgesehen ab 22. Oktober wieder durch die Rosentalstrasse zum Badischen Bahnhof fahren können. Allerdings kommt es beim Strassenbau zu einer kleinen Verzögerung. Die Arbeiten sollen jedoch wie geplant bis Juni 2019 abgeschlossen werden.


    Mit der Erneuerung der Rosentalstrasse und der Tramhaltestelle Badischer Bahnhof haben das Tiefbauamt, die BVB und die Industriellen Werke (IWB) im Juli begonnen. Seit dem 10. September werden die Tramgeleise in diesem Bereich sowie in der Riehenstrasse zwischen den Haltestellen Hirzbrunnen/Claraspital und Eglisee ersetzt.


    BZ: https://www.bzbasel.ch/basel/b…wieder-entfernt-133545725 (05.10.2018)

    Hier ein paar Bilder von gestern Nachmittag von der Baustelle in Aesch Dorf. Im Zuge der Gleiserneuerung in der Tramschlaufe wurde die Gleisanordnung am Anfang und Ende der Gleisverschlingung geändert. Neu befinden sich kurz hinter der Haltestelle "Herrenweg" drei Gleiskreuzungsstücke und bei der Einfahrt in die Haltestelle "Aesch Dorf" nur noch eines. Somit fahren die Trams ab dem 15. Oktober in der Gleisverschlingung auf dem alten Gegengleis.

    Hier zwei aktuelle Baustellenbilder von Aesch. Im Rahmen des Neubaus "Autobahnzubringer Pfeffingerring" wurde das Tramtrasse abgetragen, um Platz für den Einschub der neuen Tram- und Strassenbrücke zu machen. Diese neue Brücke soll in den kommenden Tagen eingeschoben werden.

    Und nein, lieber 4106: beim Lagler habe ich kein gutes Gefühl. Es ist ein absolutes Nogo, die eigenen Untergebenen öffentlich in den Senkel zu stellen. Die Verantwortung liegt immer beim Chef. Dass er nichts von den verlängerten Wartungsintervallen gewusst haben will, ist - einerseits - unglaubwürdig, und wenn doch, dann würde das - andererseits - heissen, dass der Mann seinem Job nicht gewachsen wäre. Beides keine sehr erfreulichen Perspektiven.

    In diesem Fall muss ich "luesker" zustimmen. Auch ich habe leider bei Herrn Lagler die Hoffnung verloren, dass es besser wird. Wenn wir die personellen Zu- und Abgänge in den letzten Monaten, die allgemeine Stimmung im Betrieb und sein effizientes Programm "Avanti" anschauen, dann kann von Besserung keine Spur sein!


    Herr Lagler ist ein Manager wie jeder andere auch. Er versucht in den 4 - 5 Jahren, in denen er da ist, seinem Arbeitgeber (Kanton) ein gutes Bild zu vermitteln und dann ist er wieder weg. Was mit dem Rest anschliessend passiert, ist ihm egal. Er sitzt dann längst an einem anderen Schreibtisch bei einer anderen Firma.

    Leider ist das die heutige Realität. Ein Manager, der ein eingefleischter Drämmli-Fahrer ist, wird es so schnell leider nicht mehr geben.

    Wie wird wohl die Front aussehen, wenn es vorne unten 2 und oben einen Scheinwerfer hat? Oder muss die Beleuchtung nicht angepasst werden?


    Die Frontbeleuchtung wird sicher angepasst. Gemäss dem von mir weiter oben eingestellten Zeitungsartikel wird es aber nur eine zweite Frontbeleuchtung unten geben.

    Gotha bekommt Straßenbahnen aus der Schweiz


    D0R0026645069.JPG


    Gotha. Angekommen im Depot der Thüringer Wald- und Straßenbahn (TWSB) in Gotha in der Walterhäuser Straße sind am Mittwochmorgen zwei gebraucht erworbene Straßenbahnzüge aus Basel in der Schweiz. In der nächsten Woche werden weitere Lieferungen erwartet. Die dann insgesamt sechs Fahrzeuge sollen den Bestand an Straßenbahnen mit barrierefreiem Einstieg bei der TWSB erhöhen. Eine umfangreiche Umrüstung auf den hiesigen Standard ist erforderlich.


    Dazu gehören zwei statt eines Schweinwerfers vorn, Blinker, ein anderes Bordfunksystem, das rechnergestützte Betriebsleitsystem, andere Zielanzeigen und ein Fahrscheindrucker, der in der Schweiz nicht nötig war, da dort an allen Haltestellen Fahrscheinautomaten stehen. Da die Straßenbahnzüge sehr schmal sind, müssen Vorrichtungen angebracht werden, die den Abstand zwischen Bordsteinkante und Einstieg auf 25 Zentimeter verringern.


    Dies ist so in Deutschland vorgeschrieben. Noch etwa ein Jahr wird es bis zum Einsatzstart dauern. Die Umrüstung nehmen Mitarbeiter der TWSB selbst vor. Die Bahnen bieten 66 Sitz- und 147 Stehplätze. Zwei Fahrmotoren mit jeweils 150 Kilowatt treiben sie an.



    https://m.otz.de/web/mobil/suc…us-der-Schweiz-2104015785 (10.08.2018)

    Von mir gibt es noch ein paar Bilder des zweiten Transportes. Die Transportstrecke führte von Oberwil nach Therwil, Reinach, Münchenstein, Muttenz, Autobahnauffahrt Pratteln, via A2 zum Autobahnzoll Rheinfelden.

    Dateien

    • BLT_221_1.jpg

      (885,77 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_2.jpg

      (850,87 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_3.jpg

      (992,05 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_4.jpg

      (385,79 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_5.jpg

      (963,09 kB, 33 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_6.jpg

      (894,46 kB, 38 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_7.jpg

      (949,97 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_8.jpg

      (885,62 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_9.jpg

      (950,37 kB, 42 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • BLT_221_10.jpg

      (971,16 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )