Beiträge von Tango13

    Erneuerung Tramstrecke Bruderholz

    Das Tiefbauamt und die BVB erneuern vorraussichtlich ab Mitte 2021 die Tramgleise auf dem Bruderholz.

    Das Tiefbauamt und die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) erneuern voraussichtlich von Mitte 2021 bis Mitte 2022 die Tramgleise auf dem Bruderholz. Der Kanton nutzt die Gelegenheit: Künftig können Fahrgäste auf dem Bruderholz stufenlos ins Tram ein- und aussteigen und Tempo 30 auf der Bruderholzallee sorgt für mehr Verkehrssicherheit. IWB saniert die Strom- und Wasserleitungen auf mehreren Abschnitten.


    Den genauen Bauablauf wird das Tiefbauamt rechtzeitig kommunizieren. Bereits steht aber fest, dass die Tramlinien 15 und 16 während der sechsmonatigen Bauzeit an den Tramgleisen nicht über das Bruderholz fahren können. Ein Tramersatz mit Bussen wird in dieser Zeit für die Linie 15 über die Strecke Gundeldingerrain – Rehhagstrasse – Bruderholzallee – Gundeldingerrain und für die Linie 16 über die Strecke Bahnhofeingang Gundeldingen – Heiliggeistkirche – Leimgrubenweg – Jakobsberg erfolgen. Die Haltestellen Hauensteinstrasse und Hechtliacker können während der Sperrung nicht bedient werden. Nach dieser sechsmonatigen Bauphase kann der Trambetrieb für die restlichen Bauarbeiten über die ganze Strecke aufrechterhalten bleiben.


    Link: https://www.tiefbauamt.bs.ch/b…amstrecke-Bruderholz.html (08.01.2021)

    Das wäre natürlich auch eine gute Variante. Damit jedoch nicht zu viele Unterordner entstehen, würde ich alle kleinere Baustellen nach Jahren getrennt lassen und pro Grossbaustelle ein neues Thema (mit Baustellenbezeichnung und Dauer) erstellen, z. B. Erneuerung Viertelkreis-Gundeli (2019 - 2022), Erneuerung Tramstrecke Bruderholz (2021 - 2022), Erneuerung St.Alban-Graben (2019 - 2022)...

    aktuell erstellt man an der Habermatten, stadtwärts das Wartehäuschen.



    ps. ich frage mich gerade, ob es bei denen vielen langwierigen Baustellen es noch Sinn macht, jedes Kahr einen neuen Thread zu eröffnen...

    was denkt Ihr?

    Aus meiner Sicht können wir gerne nur einen Tread "Baustellen BVB & BLT (ab 2021)" machen.

    Auf dem Brachareal einer früheren Stahlfirma (mir ist gerade der Name entfallen) am südöstlichen Rand des Münchensteiner Dreispitzareals (also schräg gegenüber der Birshof Klinik bzw. des Mc-Doof-Kreisels bei der MFK) lagern eine Unmenge von vorbereiteten geraden Gleisbaschnitten.


    Ob das möglichweise ein Abstellplatz für die neuen WB-Gleise ist .... oder für andere BVB/BLT-Baustellen? Vielleicht wissen unsere Insider mehr?


    Ich habe das Rätsel heute lösen können. Die gelagerten Schienen sind für die Sanierung des Bruderholzabschnitts bestimmt.

    Da das Lager öffentlich zugänglich ist und ein Verkauf stattfindet, ist es kein Privatanlass.


    Am Sonntag darf der Lagerverkauf sicher nicht stattfinden. Wenn er als "Markt" zählt, darf er am Samstag stattfinden (Anhang 2). Sollte er als Veranstaltung zählen, dürfte er überhaupt nicht stattfinden (Anhang 1).

    Dateien

    • Auszug_1.PNG

      (8,46 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Auszug_2.PNG

      (11,65 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Es macht der Anschein, dass der Zaun vom Kästeli Richtung Gempenstrasse weiter gezogen wird. Heute waren jedenfalls schon einige Löcher dafür ausgehoben und Zaunstäbe lagen auch schon herum. Somit wird wahrscheinlich die Ganze Strecke ab Lachmatt eingezaunt. Zwischen Gempenstrasse und Bahnhofstrasse war schon vor dem Umbau ein Zaun vorhanden.

    Heute waren Arbeiter daran den Zaun zwischen Lachmatt und Kästeli fertigzustellen. Zwischen Kästeli und Gempenstrasse sind die Löcher bereits ausgehoben.


    Hier noch ein letztes Bilderupdate vor der Wiedereröffnung...

    Die provisorische Haltestelle "Hüslimatt" ist fertiggestellt, so dass ab Dienstag mit dem BehiG-Umbau der normalen Haltestelle begonnen werden kann. Die bisherigen Wartehäusschen wurden bereits demontiert.

    Etwas später als ursprünglich geplant, starten morgen die Bauarbeiten zum Umbau der Haltestelle Hüslimatt:


    Von 11. Mai bis Anfang September 2020 erneuert die BLT die Tramhaltestelle «Hüslimatt» und passt diese an die gesetzlichen An­forderung­en des Behinderten­gleich­stellungs­gesetzes (BehiG) an. Damit wird der hindernisfreie Ein- und Ausstieg in Zukunft für alle Fahrgäste gewährleistet sein. Der Bahnsteig und die Haltestellenausstattung werden komplett erneuert. Während der Bau­arbeiten ist die bisherige Tramhaltestelle für die Fahrgäste nicht zugänglich. Wenige Meter davon entfernt wird die provisorische Ersatzhaltestelle errichtet und ab ca. 2. Juni in Betrieb sein. Anfang September wird die umgebaute Haltestelle Hüslimatt wiedereröffnet. Der Rückbau der provisorischen Haltestelle und die Instand­stellungs­arbeiten werden ca. Ende September abgeschlossen sein. Das Veloparking ist während den Bauarbeiten aufgehoben. (...)


    blt.ch

    Hier ein Baustellenupdate aus Pratteln. In gewissen Bauabschnitten sind die Schienen bereits lose verlegt.