Betriebsstörungen SBB

  • Zement-Zug entgleist im Rangierbahnhof Basel: Gleise demoliert, hoher Schaden

    In der Nacht auf Donnerstag entgleiste ein Güterzug im Rangierbahnhof Basel. Dabei sprangen sechs mit Zement beladene Silowagen aus den Schienen und die Gleise wurden auf einer Länge von gegen 100 Metern beschädigt.


    Es war kurz nach 2 Uhr morgens am Donnerstag, als im Rangierbahnhof Basel ein aus Deutschland stammender Güterzug entgleiste. Einer der Wagen der Firma «Rheinland Cargo Schweiz» beschädigte dadurch auch einen Güterwaggon der SBB Cargo. Es wurde kein Gefahrengut mitgeführt, zudem wurden keine Personen verletzt, wie die SBB am Donnerstag meldeten.


    Die sechs Silowagen waren alle mit Zement beladen, sie müssen jetzt abgepumpt werden. Zudem muss das Gleis auf einer Länge von gegen 100 Metern repariert werden. Die Auswirkungen auf den Verkehr seien gering, es würde nur der Güterverkehr betroffen, so die SBB weiter. Der Schaden an den Anlagen belaufe sich auf rund 100'000 Franken.


    Zur Untersuchung des Unfallhergangs sei die unabhängige Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes (SUST) alarmiert. «Sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind, wird die SBB mit den sogenannten Aufgleisarbeiten der Güterwagen mit einem Kran beginnen und im Anschluss die beschädigten Gleise reparieren», schreibt ein Sprecher. Aufgrund der Beschädigungen am Gleis rechne die SBB mit Instandstellungsarbeiten auch übers Wochenende.


    Quelle: bz Basel


    Ich fahr und fahr 65 km/h, au das wünscht sich unsere BVBär.

  • Andererseits wurde Re 420 317, die irgendwann Anfang 2018 das gleiche Schicksal erreichte, ausgeschlachtet und danach abgebrochen.


    Quelle: dito, wie oben

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 4106 ()

  • Andererseits wurde Re 420 317, die irgendwann Anfang 2018 das gleiche Schicksal erreichte, ausgeschlachtet und danach abgebrochen.


    Quelle: dito, wie oben


    Da zeigt sich der Unterscheid zwischen SBB P (Personenverkehr) und SBB C (Cargo)

    Die 420 146 gehört zum P und dort werden weiterhin Loks dringend gebraucht - jedenfalls bis der Twindex dann mal fährt.

    Bei der 420 317 welche zu SBB C gehört, stehen einige BoBos auf der Abschussliste, ein Schaden in dieser Art bedeute dann das Ende der Lok.

    Das obwohl die 317 ein paar Jahre jünger ist als die 146

    30417016937_defc64a92f_o.jpg

    Der neue Akku Bus ist da.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Grenzacher ()

  • Es ist zu beachten, dass SBB P und SBB C zwei eigenständige Firmen sind. Währendem bei SBB C eher ein Überbestand an Lokomotiven besteht oder Traktion relativ einfach eingemietet werden kann, sieht die Situation bei SBB P wesentlich anders aus. Aufgrund des Twindexx Dramas (verspätete Indienststellung) ist SBB P immer noch auf jede verfügbare Re 4/4 II angewiesen. Die Maschinen sind alle mit Nba und der 18-pol UIC-Dose ausgerüstet, auch die ohne ETCS. Möglicherweise musste Bombardier die Kosten für die Reparatur der 11146 übernehmen, welche wahrscheinlich geringer waren wie für das Einmieten einer adäquaten Maschine von SBB C über einen unbekannten Zeitraum von welchen es nur wenige gibt (alle mit ETCS).


    Gruss

    Christian

    4 Fe(OH)2 + O2 → 2Fe2O3 . H2O + 2H2O - Tod durch Korrosion

  • SBB Cargo hat schon öfter Loks vom P angemietet und es ist auch nicht das erste mal das von der DB für rein inländischen Verkehr Lok der BR 185 angemietet werden.

    Es kommt billiger Loks kurzfristig zu mieten als eigene Loks zu reparieren oder gar revidieren.

    Jetzt nach den Sommerferien läuft der internationalen Güterverkehr wieder an und es werden mehr Züge gefahren.

  • Weiter ist zu beachten, dass 420 317 vor einer R3 stand, welche einigs mehr an Kosten verursacht, als eine Reparatur. Es werden noch ein paar BoBo‘s der 300er Nummern den Weg ins Alteisen finden, ohne, dass sie je eine R3 durchlaufen haben.

  • Totgeglaubte leben bekanntlich länger!


    Gemäss EA 9/18 wurde die Re 420 146 wieder instandbesetzet und ist auch wieder in Betrieb.


    Betriebsstörungen SBB

    Die Totgeglaubte 11 146 (420 146) nach der Stufenschalter Explosion ist wieder in Muttenz unterwegs.

    Heute mit IR Basel - Aarau - Züri - St. Gallen

    19.09.2018

    Dateien

    • 11146.JPG

      (342,46 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 11146a.JPG

      (433 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    30417016937_defc64a92f_o.jpg

    Der neue Akku Bus ist da.

  • Beitrag von Sternschnuppe ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: ersetzt durch Folgebeitrag und edit im voherigen Beitag ().