Beiträge von FlexityM7

    Kann schon sein, ich stelle Dich nicht in Frage.
    Hatte die Info bei Tourismus TI vor einiger Zeit gelesen, dort war von Sperrung bis Mitte Juni die Rede.



    Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

    Sollte nicht als Angriff rüberkommen...

    War ursprünglich auch so, wurde jedoch frühzeitig wieder freigegeben. Auch in der SBB-App stand bis zur vorzeitigen Inbetriebnahme, dass die Sperrung bis Mitte Juni dauert.

    Vielleicht hat dies auch mit dem neuen Bildschirm im Bahnhof zu tun, der die Abfahrten anzeigt. Ich weiss aber nicht, ob der das Abfahrtsgleis anzeigt. Aber falls ja, musste man die Bezeichnung ja neu machen und die Bushaltestellen mit einbinden. Sonst würde der Bildschirm kaum Sinn machen.

    War ja klar...

    Die Bauarbeiten am Zoll Hörnli Grenze sind am Abend (18Uhr) schon beendet, das Dach ist komplett abgebaut, die Strasse wieder offen und voll befahrbar.

    Das hätte man auch am Sonntag machen können, die Zeit hätte locker gereicht, der Verkehr zwischen Grenzach und Basel wäre am Sonntag weitaus weniger behindert gewesen wie an einem Einkaufstag.

    Gewisse Forümler hätten es sicher noch schneller und sicher besser abgebaut.


    Ganz abgesehen davon: Man stelle sich nur vor, es wäre ein Problem aufgetaucht, hätte so mehr Zeit gebraucht und hätte den ÖV auf einere frühere Zeit eingeplant. Dann wäre das Theater erst recht losgegangen.

    Aber ja, in der heutigen Zeit ist ja eh nie etwas recht. Hauptsache man hat etwas zu kritisieren und könnte es natürlich besser.

    Ich glaube nicht, dass das negativ, sondern "humorig" gemeint ist.

    FlexityM7 nimm bitte die Sache locker, Danke und angenehmes, sonniges Wochenende an alle "Forümler"

    Stimmt. Ist eigentlich gar nicht negativ, richtig positive Worte bei genauerem Betrachten. Und immer der gleiche "Witz" beweist auch nicht gerade wahnsinnig viel Humor...

    Es ist jetzt mal wieder so typisch. Die DB setzt sich für Ökostrom ein und investiert in den teuren Strom. Genau ein solches Umdenken sollte überall stattfinden, denn der Schaden der aus Kohlekraftwerken etc. entsteht, ist nicht zu leugnen. Aber anstatt nun auch dieses Verhalten der DB zu goutieren und zu schätzen, versucht man lieber mal wieder sie zu kritisieren und ins Lächerliche zu ziehen ("sein Gewissen beruhigen") oder selten schlaue Vorschläge mit eigenem Stromnetz zu fordern. Bei solch schlauem Denken wird sich nie was ändern.

    Zum Glück passieren solche Sachen zum jetzigen Zeitpunkt. Jetzt ist man darauf vorbereitet, kann sofort reagieren und die (hoffentlich) richtigen Schlüsse daraus ziehen, so dass er in Zukunft wieder problemlos fährt.


    Das Handzeichen kann meiner Meinung nach viele Bedeutungen haben. Ich würde da jetzt nicht unbedingt Stadler top, Bombardier flop reininterpretieren. Das wäre doch etwas sehr spekulativ und wage.

    Obwohl die Bezeichnung Flugzug für diesen Zug ja eh ein Hohn ist. Die meisten Reisenden nehmen lieber den IC und steigen in Zürich um und sparen sogar noch deutlich Zeit unf haben Platz für ihr Gepäck. Echt schade, dass die SBB keine anständige Verbindung mit würdigen Zügen hinbekommt. Der Flirt/Kiss ist ein Regionalzug und nicht für eine IC-Strecke gedacht.

    Wie ja hier immer wieder geschrieben wird, will man nicht nur den Transport von A nach B, sondern auch gewisse Zusatzkomforte (ich schreibe hier zudem von einem Zug und nicht einem Tram = mehr als ein paar Minuten). Gerade bei den Preisen darf man da auch minimale Sachen, wie ein Tischen mit Platz für mehr als einen Kaffeebecher (in einem 4er Abteil), Abfalleimer, etc erwarten. Man soll ja auch vom Auto auf den Zug umsteigen, was mit fehlendem Platz für Gepäck und solchen Sachen schwierig wird.

    Das stimmt. Und bei den Bahn 2000 Doppelstockwagen kann man auch noch Koffer zwischen die Sitzreihen legen. Auch das ist beim Kiss nicht möglich.

    Ich finde es ehrlich gesagt eine Frechheit, dass man diese Zugtypen für IC-Strecken benutzt. Gerade auf der Flughafenlinie ist es schlicht eine beschissene Wahl, lieber gehe ich auf andere Zugverbindung als auf diesen Zug. Es hat keine Steckdosen, keine Abfallkübel am Tisch, ein winziges Tischchen und Platz für Gepäck ist nicht vorhanden. Und in die Gepäckablage passt höchstens ein Briefumschlag, mehr Platz hat es nicht.

    Also das ist wirklich komisch mit diesen Stromausfällen. Einerseits ärgerlich, andernseit unverständlich.

    Ich kann aber nicht ganz verstehen, wieso es nur am Flexity liegen könnte. Es gab im letzten Jahr immer wieder Mal einen Ausfall, aber nicht fast täglich wie letzte Woche. Somit könnte der Flexity schon einen Einfluss haben, aber ich denke, dass er nicht der einzige Grund ist. Denn sonst müsste ea schon länger so sein.