allg. Beobachtungen AAGL 2010

  • Vor kurzem fuhr ein Gelenkbus mit Bidschirm der einen Kleber vorne rechts auf der Scheibe bei der Tür trug "Versuchsbetrieb Haltestellenansage"

  • Also zumindest in einem (zwei?) Normalbussen ist das schon seit mind. Anfang Dezember so, ich glaube, den Zettel auch schon im Dezember mal in einem Gelenker gesehen zu haben.

  • ja, bei den Normalbussen ist es sicher Nr. 53.
    Übrigens noch intressant: Auf der ersten Fahrt mit dem 72 hörte man auch ne Ansage. Zwar viel zu leise, aber immerhin ... Das war Wagen 67. Anders als Wagen 53 besass 67 kein solch spezieller Zettel. Auf was wartet denn die AAGL, warum muss das so lange getestet werden? Ich denke nicht, dass man ein völlig anderes System als jenes der BLT oder Post gewählt hat ...
    Naja egal, solange es am Schluss nur ne genügend laute und verständliche Ansage ist ...

  • Eben, die AAGL wartetet genau auf dies: Ist die Ansage genügend laut, verständlich (siehe Experiment der BLT mit Sprachausgabe, was nicht befriedigte).

  • Heute morgen hatte die Buslinie 70/80 mit starken Verspätungen zu kämpfen, der 80er verkehrte etwa 20min zu spät Richtung Land, dicht gefolgt von der Linie 70 (etwa 5 min zu spät).

  • Hat eigentlich jemand schon die Werbung ausgemusterter Busse irgendwo auf neuen Bussen gesehen? Beispielsweise die grosse Gardena Werbung von ex. 90. Oder die Werbebalken von 93, die über das Fahrzeug hinausragten (wie bei 99). Oder die Gondeli-Werbung von (jetzt bin ich nicht mehr sicher) war es ex. 92?

  • Die Gardarena-Austellung ist doch schon lange vorbei. Diese Werbung wird sicher vorläufig nicht erneuert. (Die neue Gardarena-Messe findet ab 15.04.2010 wieder statt.) Schauen wir dann mal...


    Die Wasserfallenbahn-Werbung wurde auch nicht erneuert. Ich muss daran erinnern, dass die violette Grundfarbe noch von der Trans-Am-Werbung her stammte!


    Auch Erlebnis Schweiz (ex Nr. 56) wurde bisher nicht wieder angebracht.


    Busse mit Traffic Board wurden bisher keine ausgemustert (Nr. 63, 96, 99).

  • Naja ok. Ich meinte bei 93 die folgenden Werbungen. Diese existieren meines Wissens schon sehr lange.
    93 und 99 waren ja immer die einzigen Busse mit diesen Werbungen oben.
    Übrigens: hatte 93 nicht auf der anderen Türlosen Seite noch eine Samariter-Werbung? Oder war die schon vor der Ausmusterung weg?

    Dateien

    • 93.16.jpg

      (305,18 kB, 375 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von Citaro93 ()

  • Ich kann Dir da nicht weiterhelfen. Dachtafeln gibt es auf jeden Fall keine mehr bei den neuen Bussen. Mein Tipp: Mach Dir eine Liste und notiere Dir die Werbungen. So kannst Du es für Dich immer aktuell halten!

  • Haltestellenansage

    Zitat

    Original von Stefan
    Vor kurzem fuhr ein Gelenkbus mit Bidschirm der einen Kleber vorne rechts auf der Scheibe bei der Tür trug "Versuchsbetrieb Haltestellenansage"


    Heute war es der O405GN 91


    Edit: Typenbezeichnung

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • 91 ist übrigens ein O405 GN. Danke für die Info. Intressant dass die AAGL die alten Busse auch noch "aufrüstet".
    Ich denke, es hätte gereicht, die Citaros (ausser 99) umzurüsten, die wären mindestens noch drei Jahre im Einsatz. Also wenn 99 auch noch ein Bildschirm kriegt, dann finde ich das schon merkwürdig ...
    Der wird bald ersetzt. Aber wir werden es ja sehen ...

  • Es scheint so, als hätten alle Citaro II Gelenkbusse nun eine akustische Haltestellenansage. Jedenfalls hatten sowohl 88 als auch 90 eine. Jedoch sind mir einige unlogische Punkte aufgefallen:
    - In Reigoldswil, Bubendorf und zt. Ziefen wird fast überall vor der Haltestelle der Ortsname gesagt. In Liestal ertönt nur "Altmarkt" oder "Kaserne".


    - In Ziefen gibt die Haltestellen Hofmatt und Fraumatt. Auf dem Bildschirm heissen sie: "Hofmatt" und "Ziefen Fraumatt". Gesagt wird allerdings: "Ziefen Hofmatt" und "Fraumatt" :D


    - es heisst "Reigoldswil" statt "Dorfplatz" oder wie es glaube ich völlig richtig wäre: "Reigoldswil Dorfplatz"


    Irgendwie finde ich das schade. Man könnte doch schlicht und einfach bei allen Haltestellen den Ortsnamen davor sagen und darstellen. Wäre für Leute, die sich nicht auskennen, wohl übersichtlicher. Ich meine die AGSE hat es auch hinbekommen. Und das gut verständlich, deutlich, und klar.

  • nun, bei BLT und BVB heisst es auch nicht Basel Bankverein etc., insofern könnte sich die AAGL gedacht haben, Liestal ist das AAGL-Zentrum und da lassen wir das "Liestal" weg (btw, zumindest Altmarkt heisst nur Altmarkt, nicht Liestal Altmarkt, vgl. Kursbuch!) und in den anderen Orten nennen wir den. Aber das kann gem. deinen Beobachtungen ja auch nicht sein, z.B. Ziefen Fraumatt wo es in Liestal sogar eine gleich lautende Haltestelle gibt (insofern das Ziefen noch wichtig wäre, wobei kaum jemand die beiden Haltestellen im Bus drin noch verwechselt....)

  • Naja, jedenfalls die Post und die AGSE haben die Ansage so eingestellt, dass der Ort gesagt wird. Gut, du hast ein Punkt, die Haltestellen heissen original bei der AAGL meistens nicht + Ortschaft plus Haltestellenort.

    Ich fände es dennoch übersichtlicher, wenn man allen Haltestellen noch die Ortschaft hinzufügen würde ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Citaro93 ()

  • Wie ist das den mit Birsfelden? Auch dort nur Haltestelle ohne Ort.


    Ganz speziell ist "Schweizerhalle" Auf Ansage und Bildschirm und Fahrplan und Haltestellenschild und Unterstand steht "Schweizerhalle". Im Fahrplan der SBB muss man aber nach "Schweizerhalle, Rheinstrasse" suchen!


    Citaro 86 mit Bildschirm und Ansage.