Suche Fotos von Basler Combino in Berlin 2001 für TOB-Website

  • Im Jahr 2001 gab es in Berlin eine Immageskampagne «Basel tickt anders»
    in Zusammenhang mit der Eröffnung der Schweizer Botschaft und Basel Tourismus.


    Der Combino Nr. 411 der Potsdamer Verkehrsbetriebe wurde im neuen Combino-Design von Basel (foliert) ausgestattet
    und nach Berlin gebracht wo er einige Zeit verkehrte. L92 / L93 15.07.2001


    Die Aktion ging bis Oktober 2001.


    Hier im Drehscheibe-Online Forum ein paar Bilder des Werbefahrzeuges.


    Kann jemand genauere Angaben zu diesem Anlass machen?
    Oder hat jemand ev. Fotos davon?


    Habe bei den Verkehrsbetrieben in Berlin keine Angaben bekommen.
    Ebenso beim Denkmalschutzverein Berlin.


    Bitte unter PN bei mir melden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 4402 ()

  • Hallo 4402,


    Soviel ich noch weiss, war doch genau das der Anlass: Eine Imagekampagne für Basel und die Einweihung der Schweizer Botschaft..!?!
    Nun ich kann ein paar eigene Bilder bei steuern vom Normalspur Combino.
    Diese wurden Ende Juni 2001 gemacht, allerdings noch auf 35mm Film gebannt und nun ganz Laienhaft eingescannt.


    Combino_001.jpg Combino_002.jpg Combino_003.jpg Combino_004.jpg Combino_005.jpg Combino_006.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Tinu ()

  • Diese wurden Ende Juni 2001 gemacht, allerdings noch auf 135mm Film gebannt

    Zitat


    Bisher galt in der Cinematographie als höchstes aller Gefühle das 70mm-Format, auch bekannt unter Super-Panavision (seltener auch Ultra-Panavision) oder MGM's Camera 65 (in der Kamera wurde ein 65mm breites Negativ belichtet und um Platz für 4 Magnettonspuren zu schaffen, auf 70mm kopiert und in den Kinos so gezeigt). Zum Beispiel Ben Hur, Dr. Schiwago oder auch My Fair Lady waren 70mm-Produktionen.


    Was für eine Qualität muss dann 135mm-Film sein....


    :P:P^^

  • @ Tinu: klar, war ja nur Spass. Das 135mm hast Du wahrscheinlich deshalb geschrieben, da der analoge 35mm-Fotofilm die Bezeichnung 135 hatte, andere Formate, z.Bsp die Pocket-Kameras hatten als Filmbezeichnung 110, und dann gab es noch den 126er, wie der 110er in Kassettenform, jedoch hatte dieser ein etwas grösseres Negativ. Und der Rollfilm, welche die Bezeichnungen 120, 220 und 127 hatten, wurden in den grossen Hasselblald oder Mamija, den sog. Mittelformat- und Grossformatkameras verwendet.
    Hach, den chemischen Film und dessen Formate kennt ja heutzutage keiner der Jungfotografen mehr...


    :/