Beiträge von Zwangshalt

    Leider ist es effektiv so, dass in Belgrad eine richtige "Verschrottungswelle" stattfand. Gemäss dem Forum "BeoGradski" werden unter den verschrotteten Fahrzeugen 21 Düwag (auch solche der "neusten", welche nie in Betrieb gelangten...) aufgeführt, 18 B4 und bis auf die Wagen 104 und 105 sagenhafterweise auch alle 100er, d.h. 11 Stück.

    Es ist jedoch möglich, dass der eine oder andere oben aufgeführte Wagen "erst" kurz vor der Verschrottung steht wie auch, dass nicht aufgeführte Wagen nicht mehr fahrtüchtig sind.

    Auch gratuliere dir ganz herzlich zum Geburtstag und wünsche dir alle Gute, und weiterhin auch viel Freude am und mit dem öV. Gleichzeitig möchte ich dir für die vielen Bilder danken. :):thumbup:

    Also, die Beschilderung ist folgendermassen:

    - Front: durch Wgf "10" oder "17"

    - Heck 4/8+ Front 4/6: weiss / leer

    - Heck 4/6: "10" (alle 200er verkehren mal als 10er, und für den an der HW von hinten heraneilenden reicht "10" völlig aus. "Weiss/leer" am Heck wäre neutral, aber nicht so informativ - vor allem tagsüber

    - Seiten: Linie > "weiss / leer" und Routenband Nr. 14 fürs Leimental, welches für beide Linien stimmt

    - Routentafeln: alle verfübaren "10er" sind im Umlauf

    Zum Fahrzeugeinsatz: Wären 10er/17er getrennt, würden auch auf dem 10er ausschliesslich Tangos verkehren. Da dies nicht der Fall ist, kommt es zu einem Mischbetrieb. Dieser - wie bereits erwähnt - mit möglichst wenigen 200er tagsüber und im Spätbetrieb.

    Gewisse Arbeiten wurden vorgezogen oder verschoben, damit - insbes. in der Phase 2 - möglichst viele Tangos und auch 200er verfügbar sind, wenn die ganze L17 wieder verkehrt und die L10 zur SL verlängert wird.

    Am einfachsten wäre es, wenn im Leimental in Phase 1 alle Kurse als Linie 10 fahren würden. Stadtseitig gibt es keine unterschiedlichen Endpunkte (alle Kurse fahren nur bis Heuwaage) und landseitig fährt die Linie 10 auch im Regelbetrieb teilweise nur bis Ettingen. Die Unterscheidung zwischen Linie 10 und 17 bringt für die Fahrgäste also keinen Mehrwert.

    Ganz so einfach ist das nicht. Ich gebe jenen recht, die den Sinn hinterfragen. Die beiden Linien werden jedoch unterschiedlich bestellt, und bestellte / publizierte Fahrten müssen - auch bei Sperrungen - möglichst "1:1" angeboten werden. So stand auch nie zur Debatte, in den Ferien auf die L17 zu verzichten. So verkehren zwischen Zoo und Rodersdorf die L10+17 (bis auf wenige Ausnahmen) nach Jahresfahrplan (Spiesshöfli). Aber - das als Ausblick zur 200er-Beschilderung - auf den beiden Seiten ist alles identisch....,naja, sieht (oder liest) dann selbst....

    Am Dienstag beginnt die $perrung Steinenberg. Aus BLT-Sicht kann ich euch folgendes mitteilen, was für den einen oder anderen von Interesse sein dürfte: In der Phase 1, in welcher die L10+17 nur bis Heuwaage verkehren, sind die beiden Linien an der HW verknüpft, d.h. der 10er wird zum 17er, und umgekehrt. Nötig ist dies, um die Fahrlagen im Bereich Spiesshöfli "auf die Sekunde genau" beibehalten zu können, da ansonsten jenes Regime nicht mehr funktioniert. Und an der HW besteht kein 2. Gleis zum Überholen. Aus demselben Grund verkehrt übrigens im Bau-FPL Spiesshöfli die L10 Mo-Fr etwas länger im 7,5 Min.-Takt nach Flüh anstatt nur bis Ettingen, sowie auch am Sa-Na. In der Planung darauf geachtet, dass möglichst jene Kurse, welche tagsüber zwischen den 17er-Einsatzzeiten sowie im Spätbetrieb im Einsatz sind, möglichst mit Tangos aus "BehiG-Gründen" betrieben werden. Ganz realisieren lässt sich dies nicht, so dass auch dann 200er vereinzelt verkehren, aber dank der Rampe auch einen BehiG-Einstieg aufweisen. Vom/von der Wgf kann man allerdings nicht erwarten, dass an der HW der ganze Zug umgeschildert wird. Da die 10er/17er nur im Leimental unterwegs sind, wurde eine Entscheidung getroffen, welche für "alle Beteiligten - vom Fahrgast über Wgf bis zum Depot - vertretbar ist. Nichts Spektakuläres, aber lässt euch dennoch überraschen...

    Wünsche allen weiterhin schöne Ostern!

    Fahrgastinfo der BLT mit detaillierten Angaben zu Linienverlauf und Fahrplan:

    Betriebsinfos

    Link auf der Hompepage zu Aushängen sowie zum mit der BVB abgesprochenen Flyer folgen am 26. März.

    Spezielles: In Phase 1 Linienwechsel an der HW 10>17 und 17>10.

    Grund: zwingende Beibehaltung Fahrlagen Spiesshöfli, und kein Überholen möglich resp. kein 2. Wendegleis vorhanden.