Beiträge von kriminalTANGO

    Die Nr. 119 ist keine AGSE-Nummer, sondern eine BLT-Nummer. Rein äusserlich waren ja nur wenige AGSE-Wagen mit den 100er-Nummern versehen. Diese Nummern waren auch eher als Funknummern anzusehen.


    Also mit AGSE-Nummern meinte ich eigentlich auch die Nummern, die die Busse zuletzt zur AGSE-Zeit trugen. Bei der AGSE selber hatten die Busse ja keine (eigenen) Nummern (im Gegensatz zu den Wagen von Sägesser).


    Da die 100er-Nummern umnummeriert wurden, meine ich trotzdem, dass es logischerweise auch noch mit dem 119 geschehen müsste. Anders liesse sich die Lücke der Nummer 5 nicht erklären. Wobei es bei der Nummer 119 natürlich keine Überschneidung mit den Be 4/6 101-115 gibt, daher ist es wohl nicht so dringend.



    Seit der Uebernahme der AGSE durch die BLT gibt es immer wieder kurzfristige Verschiebungen von Fahrzeugen. So war im März der Wagen 96 in Eptingen zu Gast.


    Ach so, dann war der 87 auch so ein Fall. Vielleicht wird das in Zukunft gang und gäbe, und der ex 107 wird quasi bei Fahrzeugmangel durch kurzfristige Verschiebungen von im Unterbaselbiet momentan nicht gebrauchten Fahrzeugen ersetzt.


    Kann es sein, dass es früher die Aufgabe von Marugg war, Fahrzeuge bei Mangel zu Verfügung zu stellen, und Marugg daher wegen der Übernahme durch die BLT seinen Bestand abgebaut hat (nebst dem Misserfolg der Vermietung der Fahrzeuge)?



    Übrigens auch von mir willkommen! :thumbup:

    Uebrigens, der ex BLT 83 wurde an Sägesser-Reisen, Wintersingen, verkauft. Er verkehrt jetzt zusammen mit dem Setra auf der Linie 106. Der Setra ist auf der Liste als Nr. 5 geführt. Ist eigentlich kein BLT-Fahrzeug. Der Wagen hat zusätzlich eine BLT-Nr. 119, ist jedoch offiziell der Wagen Nr. 2 von Sägesser Reisen, Wintersingen (Transportbeauftragter der BLT). Die Wagen Nr. 5 ist bei der BLT z.Z. nicht besetzt.


    Die Nr. 119 ist offensichtlich noch die AGSE-Nummer. Daher vermute ich, dass er einfach noch nicht umnummeriert wurde (da es eben kein BLT-Fahrzeug ist). Für ihn käme aber nur die unbesetzte Nummer 5 in Frage, deshalb habe ich ihn als Nummer 5 mit Fragezeichen aufgeführt.




    am Gründonnerstag glaube ich. Ich habe es etwas weiter vorne geschrieben und etwas später sogar nochmals verlinkt.


    Habe es gefunden, danke. Hatte ich vergessen. Sorry, wenn man Nummern in die Suchfunktion eingeben könnte, würde ich nicht so dumm fragen. :D


    Mich nimmt aber immer noch wunder, warum der 87 im Oberbaselbiet war, und durch was der ex 107 ersetzt wurde. (Und warum der ex 86 behalten wurde und nicht einer von den ex 105-107, aber das ist nicht so wichtig.)

    Noch eine Ergänzung zur Wagenparkliste zum Wagen Nr. 4. Der AGSE-Wagen Nr. 107 gelangte per 1.1.13 nicht zur BLT. Er wurde per 31.12.12 ausrangiert. Somit müsste er unter der BLT nicht mehr aufgeführt werden.


    OK, logisch. Dann wurde auch kein Bus durch einen baugleichen ersetzt. Die Frage ist nun, warum hat man den 86 behalten und nicht einer der 3 bisherigen? Zustand des Busses? Rollstuhlrampe?


    Wenn der C2 Nr. 15 den Marugg-Gelenker ersetzt hat, wodurch wurde dann der 107 ersetzt? Der 86 war ja schon länger bei der AGSE.



    @ kT
    87 war im Oberbaselbiet.


    Das verwirrt mich aber jetzt ziemlich. Was hatte der denn dort zu suchen? Und wann war das? ?(


    Nicht etwa als Ersatz für den 107? :D


    Dann ist jedenfalls Tatsache, dass Fantasio völlig richtig geschrieben hatte. Der 87 wurde einfach zurückverschoben und durch einen Unterbaselbieter (64) ersetzt und bei den 4 Bussen für's Oberbaselbiet war der C2 Nr. 15 mitgemeint.

    Ja, die Nr. 64 ist schon in Betrieb.


    Welche Linie? Unterbaselbiet?



    Dieser war in letzter Zeit immer wieder als Ersatz für Citaro FL K (hauptsächlich L91 und L92) unterwegs, ich befürchte Nr. 3 ist immer noch die eiserne Reserve.


    Dann ist C2 Nr. 3 noch nicht in Betrieb. Linie 93 nicht? Auf der Linie 91 sollte er gewöhnlich verkehren, zusammen mit dem Facelift Nr. 10.



    Dazu kommen noch 3 Citaro C2 (Nr. 1 und 2 bereits abgeliefert). Das dritte Fahrzeug wird den Neoplan ersetzen.


    Beim jetzigen Citaro Nr. 4 / BL 198419 handelt es sich um den AGSE Wagen Nr. 86 / BL 6236. Bis 2011 BLT Nr. 86 / BL 6689. Verkehrt jetzt als Schulbus.


    Die Unterbaselbieter Citaro C2 werden dann wohl die Nummer 64 - 69. Dann haben wir die 9 Citaro Normalbusse zusammen.


    Bist du sicher? Fantasio meinte, vier kommen ins Oberbaselbiet.


    Was macht das für einen Sinn, einen Bus durch einen genau gleichen und genau gleich alten zu ersetzen? ?( Hat der alte 4 vielleicht keine Rollstuhlrampe und der ex 86 schon?


    Naja, habe mal die Liste angepasst.


    Dann war der 87 wohl nie im Oberbaselbiet und Fantasio hat mit 86 verwechselt, welcher nun aber doch nicht ersetzt wird, dafür der 87. Wenn 87 und 91-97 durch 56, 57 und 64-69 ersetzt werden geht es auf. :thumbup:



    /edit: Fantasio hatte sogar richtig geschrieben, dass Nr. 4 nicht ersetzt wird: Busse BLT. Das war mir gar nicht aufgefallen, ich war blind davon ausgegangen, es handle sich um die 3 Citaros. Der einzige Fehler ist dass 87 im Unterbaselbiet war und auch dort ersetzt wurde (durch 64).

    Dass die Gelenker gleich weggehen hoffe und glaube ich eigentlich nicht. Nr. 7 dürfte noch nicht extrem viele km haben, da er ja vor allem in der Stosszeit fuhr. Die 12m Citaros aus 1999 hingegen waren jahrelang das "Rückgrat" der AGSE. Die Nr. 52 und 53 dürften ebenfalls eher wenig km haben, da bis vor kurzem nur jeweils einer davon am Morgen für 1-2 Stunden im Einsatz war. Zudem haben sie neue Anzeigen erhalten und wurden wohl auch gut revidiert bei der Inbetriebnahme in 2009.


    Jetzt gleich glaube ich auch nicht, aber es sind sicher die nächsten die weggehen. Vielleicht Ende Jahr oder nächstes/übernächstes Jahr. 52 und 53 sind aber in Lugano sicher mehr rumgefahren.


    Dann kommen wohl als nächste der alte Sprinter und die 3-türigen Euro 3-Citaros (die übrigen Nicht-Facelifts) dran, aber auch erst in ein paar Jahren.




    Was mich nach wie vor erstaunt ist das ersetzen der 90er Serie… scheint dann wohl so dass diese 7 noch bleiben für diesen ominösen Tramersatz (wann und wo ist der?) und die Nr. 1, 2, 4 und 87 gleich verkauft werden.


    Zum Tramersatz siehe hier: Busse BLT. Sie bleiben also höchstens noch bis nächstes Jahr.


    Die Frage ist, ob die 2-Türer selbst auf den Tramersatz geschickt werden, oder ob sie 3-Türer auf anderen Linien ablösen, damit sie auf diesen eingesetzt werden können. Bei einem Tramersatz könnte es relativ viele Fahrgäste geben, da ist ein schneller Fahrgastwechsel sinnvoll.



    Liege ich richtig in der Annahme, dass der 87 durch die neuen Gelenker 56/57 abgelöst ins Oberbaselbiet den 86 ersetzen gegangen ist? Da der 87 nun durch den 64 ersetzt wurde, müsste dieser logischerweise auch im Oberbaselbiet weilen, bis die C2 Nr. 3 und 4 da sind, oder nicht? Hat jemand Nr. 64 schon im Einsatz gesehen? Und ist der Neoplan Nr. 3 schon weg oder fährt der noch (und wie lange?)?



    OT: Apropos C2, hat jemand eine Ahnung, wann die C2 CapaCity und C2 Bluetec Hybrid rauskommen? Ob noch rechtzeitig für die Ausschreibung der BVB? Den Citaro K Euro 6 gibt's offenbar inzwischen schon.

    Alles klar! :D


    Dann hat Citaro93 wohl die beiden Sissacher Citaro K mit Normalbussen verwechselt.


    Ich gehe mal davon aus, Nr. 4 ist ex Nr. 107, da Nr. 1 und 2 erst jetzt ausgemustert wurden. Wurde Nr. 4 bereits durch Nr. 15 (oder vorübergehend durch Nr. 87) ersetzt?


    Ich denke, die nächste Ersatzbeschaffung wird die Gelenkbusse 7, 52 und 53 betreffen. Wir können uns also auf 3 C2 Euro 6 G freuen.


    Hier mal die aktualisierte und komplettierte Liste. Korrekturen sind willkommen.



    Nach Nummern:


    1 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen (ex Nr. 105), 1999 ex Volvo 7700 HYBRID 3 Türen, 2011 ex FBW/R+J 50U 2 Türen (ex BTB), 1969
    2 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen (ex Nr. 106), 2000 ex FBW/R+J 50U 2 Türen (ex BTB), 1969
    3 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013 ex Neoplan N4411 Centroliner 2 Türen (ex Nr. 114), 2003 ex FBW/FHS B51U 2 Türen (ex Autoverkehr Dornach), 1966 ex Saurer/OM LC1 Tigrotto 1 Tür (ex PTT, neu Nr. 6), 1959


    4 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen (ex Nr. 86), 1999 ex Magirus-Deutz/FHS 130L81 2 Türen, 1979


    5 Setra S 315 NF 2 Türen (ex Nr. 119 (?)), 2006 (?) ex Magirus-Deutz/FHS 130L81 2 Türen, 1979


    6 Mercedes Sprinter 313 CDI (ex Nr. 1??), 2003 ex Saurer/OM LC1 Tigrotto 1 Tür (ex PTT, ex Nr. 3), 1959


    7 Mercedes Citaro Euro II G 3 Türen (ex Nr. 101 (?)), 2001 ex Saurer/FHS SH 560-25 2 Türen, 1980 ex FBW/R+J ON50 2 Türen (ex BTB/PTT), 1948


    8 Mercedes Citaro Euro III G 3 Türen (ex Nr. 10?), 2006 ex Saurer/FHS SH 560-25 2 Türen, 1980


    9 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (ex Nr. 108), 2005 ex Saurer/FHS SH 560-25 2 Türen, 1980


    10 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2008 ex Saurer/FHS SH 560-25 2 Türen, 1980


    11 Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen (ex Nr. 110), 2008 ex Saurer/FHS SH 560-25 2 Türen, 1981
    12 Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen (ex Nr. 111), 2008 ex Saurer/FHS SH 560-25 2 Türen, 1981


    13 Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen, 2009 ex Mercedes O 302-11R 2 Türen (ex St. Moritz), 1965
    14 Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen, 2009


    15 Mercedes Citaro C2 Euro V G 4 Türen, 2012


    21 Mercedes 515CDI Sprinter City 65 2 Türen, 2007 ex Mercedes Cito 2 Türen, 1999 ex FHS KA-7.124 2 Türen, 1982
    22 Mercedes 515CDI Sprinter City 65 2 Türen, 2007 ex Mercedes Cito 2 Türen, 1999
    23 ex Mercedes Cito 2 Türen, 1999
    24 ex Mercedes Cito 2 Türen, 1999


    29 Volvo 7900 Hybrid 3 Türen, 2013


    31 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen, 2003 ex Scania/FHS N 112 2 Türen, 1983
    32 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen, 2003 ex Scania/FHS N 112 2 Türen, 1984
    33 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen, 2003 ex Scania/FHS N 112 2 Türen, 1984
    34 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen, 2003
    35 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen, 2003
    36 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen, 2003


    37 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Mischung von altem und neuem Türsystem), 2004
    38 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Mischung von altem und neuem Türsystem), 2004
    39 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Mischung von altem und neuem Türsystem), 2004
    40 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Mischung von altem und neuem Türsystem), 2004


    41 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Neues Türsystem), 2006 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1987
    42 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Neues Türsystem), 2006 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1987
    43 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Neues Türsystem), 2006 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1987
    44 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Neues Türsystem), 2006 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1988
    45 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Neues Türsystem), 2006 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1988
    46 Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (Neues Türsystem), 2006 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1988


    47 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1989


    51 ex Mercedes O 405 G 3 Türen (ex AAGL), 1992


    52 Mercedes Citaro Euro II G 4 Türen (ex TPL), 2001
    53 Mercedes Citaro Euro II G 4 Türen (ex TPL), 2001


    54 Mercedes Citaro Facelift Euro V G 4 Türen, 2011
    55 Mercedes Citaro Facelift Euro V G 4 Türen, 2011


    56 Mercedes Citaro C2 Euro V G 4 Türen, 2012
    57 Mercedes Citaro C2 Euro V G 4 Türen, 2012


    60 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2010
    61 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2010 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1993
    62 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2010 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1993


    63 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2011 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1993


    64 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1993
    65 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1993
    66 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013 ex Mercedes O 405 2 Türen, 1993
    67 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013
    68 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013
    69 Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen, 2013


    70 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen (ex Nr. 74), 2008
    71 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2008 ex VAN HOOL A360 2 Türen, 1995
    72 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2008 ex VAN HOOL A360 2 Türen, 1995
    73 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2008 ex VAN HOOL A360 2 Türen, 1995


    74 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009 ex Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen (neu Nr. 70), 2008
    75 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009
    76 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009
    77 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009
    78 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009
    79 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009
    80 Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen, 2009


    81 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 1998
    82 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 1998
    83 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 1998
    84 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 1999
    85 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 1999
    86 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen (neu Nr. 4), 1999


    87 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2000


    91 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001
    92 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001
    93 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001
    94 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001
    95 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001
    96 Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001
    97 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 2001


    AGSE 101 ex Mercedes Citaro Euro II G 3 Türen (neu Nr. 7), 2001 (?)


    AGSE 10? ex Mercedes Citaro Euro II G 3 Türen (neu Nr. 8), 2006


    AGSE 105 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen (neu Nr. 1), 1999
    AGSE 106 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen (neu Nr. 2), 2000
    AGSE 107 ex Mercedes Citaro Euro II 2 Türen, 1999


    AGSE 108 ex Mercedes Citaro Euro III 3 Türen (neu Nr. 9), 2005


    AGSE 111 ex Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen (neu Nr. 11), 2008
    AGSE 112 ex Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen (neu Nr. 12), 2008


    AGSE 114 ex Neoplan N4411 Centroliner 2 Türen (neu Nr. 3), 2003


    AGSE 119 ex Setra S 315 NF 2 Türen (neu Nr. 5 (?)), 2006 (?)


    AGSE 1?? Mercedes Sprinter 313 CDI (neu Nr. 6), 2003



    Nach Bustypen:


    FBW/R+J ON50: ex-7'
    FBW/FHS B51U: ex-3''
    FBW/R+J 50U: ex-1', ex-2'


    Saurer/OM LC1 Tigrotto: ex-6' ex 3'
    Saurer/FHS SH 560-25: ex-7''-12'


    Mercedes O 302-11R: ex-13'
    Mercedes O 405 2 Türen: ex-41'-46', ex-47, ex-61'-66'
    Mercedes O 405 G 3 Türen: ex-51
    Mercedes Citaro Euro II 2 Türen: 4'' ex 86, ex-1''', ex-2'', ex-81-85, ex-87, ex-91-97, ex-AGSE 107
    Mercedes Citaro Euro III 3 Türen: 9'', 31''-36, 37-40, 41''-46''
    Mercedes Citaro Euro II G 3 Türen: 7'''
    Mercedes Citaro Euro II G 4 Türen: 52, 53
    Mercedes Citaro Euro III G 3 Türen: 8''
    Mercedes Citaro Facelift Euro V K 2 Türen: 11'', 12'', 13'', 14
    Mercedes Citaro Facelift Euro V 3 Türen: 10'', 60-62'', 63'', 70-73'', ex-74', 74''-80
    Mercedes Citaro Facelift Euro V G 4 Türen: 54, 55
    Mercedes Citaro C2 Euro V G 4 Türen: 15, 56, 57
    Mercedes Citaro C2 Euro VI 3 Türen: 1''''-3'''', 64''-69
    Mercedes Cito: ex-21''-24
    Mercedes Sprinter 313 CDI: 6''
    Mercedes 515CDI Sprinter City 65: 21''', 22''


    Magirus-Deutz/FHS 130L81: ex-4', ex-5'


    FHS KA-7.124: ex-21'


    Scania/FHS N 112: ex-31'-33'


    VAN HOOL A360: ex-71'-73'


    Neoplan N4411 Centroliner: 3'''


    Setra S 315 NF: 5'' (?)


    Volvo 7700 HYBRID: ex-1''


    Volvo 7900 Hybrid: 29




    Die Liste auf dem Stand von 01.2013 habe ich auch noch aktualisiert: Busse BLT


    Hier noch die Liste der AAGL: Ich brache Infos zur Busnummerierung

    Tipp: Wenn Ihr das Rätsel 106 vom 14. März 2013 noch lösen wollt, müsst Ihr Euch beeilen...


    Was hat jetzt das mit dem Thema zu tun (ausser dass es um BLT-Busse geht)? ?(



    Von den drei Facelifts aus 2008 sind zwei in der Kurzversion. Diese verkehren immer noch im Oberbaselbiet. Der dritte ist ein Normalbus, in der Regel in Reigoldswil stationiert.


    Naja laut dem verlinkten Beitrag von Citaro93 im AGSE-Thread gäbe es diese 3 Facelift-Normalbusse eben zusätzlich zu den 4 Citaro K Facelift. Dann hat sich Citaro93 wohl geirrt?


    Werden dann tatsächlich 8 Busse durch nur 5 neue ersetzt, oder müssen da die beiden neuen Gelenker mitberücksichtigt werden? Ich dachte, diese würden die 84-86 ersetzen. Hat jemand den Überblick darüber, welche Busse durch welche ersetzt wurden? 81-83 durch 60-63, 84-86 durch 54 und 55, und 87 und 91-97 durch 56, 57 und 64-68?

    Es würde mich schon interessieren, um welche Fahrzeuge es sich dabei genau handeln soll


    Es gab 3 Facelifts aus 2008 im Oberbaselbiet (siehe hier: BLT übernimmt öV-Bereich der AGSE per 1. Januar 2013). Einer davon hat jetzt die Nummer 10, die anderen beiden sind aber verschwunden. Daher die Vermutung, dass sie ins Unterbaselbiet verschoben wurden. /edit: Und dass nun im Unterbaselbiet 8 Busse (87, 91-97) durch nur 5 C2 ersetzt werden, spricht auch dafür.



    und wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat.


    Citaro93 :D Busse BLT

    Es sei den die 3 Türer 84-87 werden zusammen mit den 2 Türern ausgemustert, die 3 Türer 84-87 haben schliesslich auch schon 14 Jahre auf dem Buckel. Vielleicht werden die C2 dann umnummeriert?!?! So wie das schon beim Facelift 70 (ex 74) der fall war.


    Die 80er Nummern sind 2-Türer, das sind die ältesten Citaros. Das kannst du auch auf den Bildern im von dir geposteten Link selber erkennen. Die ersten 3-Türer waren die 30er Busse.


    Ich bin immer noch der Meinung, dass die Nrn. 84-86 schon lange weg sind. Es gibt hier von den 80ern nur noch den 87, und der wird wie erwähnt mit den 90ern zusammen ersetzt. (Ein Rätsel ist mir nur noch, was der im Oberbaselbiet zu suchen hatte.) Die Nummern ab 87 werden aber erst nach dem Tramersatz frei.


    Ich gehe mal nicht davon aus, dass die C2 umnummeriert werden. Spätere Busse werden dann wohl 81ff. (oder 83ff. falls schon von den beiden erwähnten Facelifts belegt) nummeriert werden. Dann hat man zwar ein Durcheinander in der Nummerierung, aber für die BLT wird das kaum eine Rolle spielen (bei der AAGL ist es ja noch viel schlimmer). Vielmehr muss die BLT je länger je mehr die Lücken in der Nummerierung ausschöpfen, da sich der Fahrzeugpark immer wieder vergrössert (früher hat man ja bei jeder neuen Serie beim nächsthöheren 10er-Vielfachen angefangen).



    Euro 6 hat mit der Technologie der Rekuperation nichts zu tun. ^^


    Habe ich auch nicht behauptet. ?(


    Ich habe mir nur versucht zu erklären, wie die BLT auf solche falschen Behauptungen kommt. Der erste C2 Euro 6 der Schweiz ist nämlich definitiv der da da: ZVB-Mercedes Citaro NR.61 am Bahnhof Cham am 8.10.12 - Bus-bild.de. Es könnten also höchstens die ersten Euro 6-Busse mit Rekuperation oder die ersten Euro 6-Normalbusse sein. Ich halte zweiteres für wahrscheinlicher, wäre mir aber dessen auch nicht sicher.




    /edit: Wie auf Fantasio's Bilder der letzten Seite ersichtlich und auch im Thread erwähnt wurde der 87 offenbar schon jetzt abgestellt (Polizeikennzeichen weg und dem 64 vererbt). Also hätte man die C2 auch locker 83ff. nummerieren können. Aber wie erwähnt, denke ich, dass man die Nummern 64-69 auch noch ausschöpfen will. Wobei man sich fragen kann, ob es jemals einen Bus Nr. 69 geben wird.

    Auf der BLT- Facebook- Seite gibt es noch ein Bild das beim post von 200er- Serie fehlt. Da ist der 64 mit „60 Biel- Benken“ beschildert.


    Auch auf der BLT-Webseite. Hier die schönen Bilder:




    Auf Bild 1 ist dafür Nr. 1 mit 58 Schlossmatt "beschildert". Hat der überhaupt eine Rückfahrkamera? :D



    In der Medienmitteilung schmücken sich die BLT auch selber mit falschen Federn. Oder ist mit der neuen Technologie nicht Euro 6 sondern die Rekuperation gemeint? Haben die C2 Euro 6 von ZVB, PostAuto usw. diese dann nicht? ?(



    @kT: Wenn man mit der Nummer 81 begonnen hätte, hätte man vorerst nur 3 Fahrzeuge fürs Unterbaselbiet kaufen können, bis die 3 Türer 84-87 ausgemustert werden.


    Ich dachte, Nr. 87 sei jetzt der älteste. Aber wenn die verschobenen Facelifts tatsächlich die Nummern 81 und 82 erhalten haben, geht es natürlich auch nicht auf.


    Apropos 87, war der bis jetzt tatsächlich im Oberbaselbiet, und warum? ?(

    Hier auf Seite 6: 20 Minuten Online – E-Paper. Da steht wieder fälschlicherweise, dass es die ersten Euro 6-Busse der Schweiz seien.


    Sind die BLT-Busse überhaupt wirklich die ersten C2 Euro 6-Normalbusse der Schweiz? Gibt es sonst erst nur Gelenker? ?(


    Heute mittag habe ich Nr. 1 (oder 2?) in Sissach als Dienstfahrt auf der südöstlichen Bucht des Bahnhofplatzes parkiert gesehen.




    War die letzte Nr. 64 noch ein O 405, oder gabs noch einen anderen Bus mit dieser Nummer? (Was ich mir nicht vorstelle)


    Die Antwort gibst du dir im nächsten Beitrag gleich selber. Wenn es einen gegeben hätte, wäre er auf der Webseite vorhanden.


    Ich finde aber komisch, dass man bei 64 weitermacht, obwohl es ein neuer Bustyp ist. Wenn dann einmal weitere C2 kommen, wird es ein Durcheinander geben in der Nummerierung. 81ff. wäre logischer gewesen. Oder haben jetzt die verschobenen Facelifts ex Oberbaselbiet diese Nummern erhalten?


    Komisch ist auch, dass Nr. 64 auf dem Medienbild der BLT mit Sissach Bhf angeschrieben ist.

    Klugscheiss: Es gibt weder IC-(Zwischen-)Wagen noch EW IV-Steuerwagen, sondern nur EW IV bzw. EC-Wagen und IC-Steuerwagen. Waren es jetzt EW IV oder EC-Wagen? ;)


    Wenn es EW IV waren, könnte es sich ja um dieselbe Ersatzkomposition handeln, welche die ICE ersetzt (heute ICE 276 wieder mit Ersatzkomposition, sein Anschluss ab Basel SBB war ein nicht schweiztauglicher ICE 1; 2 EW IV B waren mit Anzeigen ausgestattet, welche immer noch nicht funktionieren…).


    Rein theoretisch könnte es auch eine Re 465 gewesen sein. :P


    Kann mit der Ersatzkomposition der Fahrplan überhaupt eingehalten werden? Die Beschleunigung ist ja geringer als bei den Flirts und auch der Fahrgastwechsel geht länger.

    Das ist jetzt aber masslos übertrieben. Abgesehen davon: Auf der Ost-West-Achse verkehren auch am meisten Fahrgäste von allen FV-Verbindungen. Da fahren durchgehend Doppelstockzüge und die sind fast den ganzen Tag gut ausgelastet bis überfüllt. Was man von den Verbindungen von/nach Basel nur in der HVZ behaupten kann, dies auch weil da bereits längere Züge eingesetzt werden können! Auch die Zürcher S-Bahn transportiert am meisten Fahrgäste von allen und hat am meisten Engpässe. Das kommt nicht von ungefähr. Und im Gegensatz zu Basel wurden dort Projekte vom Kanton vorfinanziert (es gibt ja auch nur einen Kanton!), deswegen wurde da auch vorwärts gemacht. Und die NEAT ist halt sauteuer.


    Ob für den Rest was übrig bleibt, hängt von der Politik ab. Nichtsdestotrotz profitieren wirklich alle vom Ausbau auf der Ost-West-Achse, denn: Längere Züge und breitere Unterführungen usw. –> schnellerer Fahrgastwechsel –> weniger Verspätungen –> weniger Anschlüsse abwarten –> wiederum weniger Verspätungen auf anderen Linien usw..

    Naja, ich kann ja die Akteure im Jura verstehen, aber dass jetzt die SBB eine Salamitaktik betreiben wollen würden, indem die Linie durch das Umsteigen in Biel weniger attraktiv gemacht werde, um die "Schnellzüge" (ICN) später abzuschaffen, halte ich für verschwörungstheoretisches Gejammer auf hohem Niveau.


    Denn wie gesagt: Erstens wird der RE Biel – Delle/Belfort (mit RBDe 562?) konsequenterweise wohl auch um eine halbe Stunde verschoben und kann dann die Anschlüsse von Delsberg und Münster (zudem neu auch noch von Pruntrut) aus in Biel gewährleisten. Angesichts davon, dass der Jura nicht so stark bevölkert ist, dürfte das Umsteigen in Biel vertretbar sein, wenn ein Anschluss besteht. Nur von Laufen aus kommt es wegen den fehlenden Anschlüssen in Basel zu Fahrzeitverlängerungen.


    Zweitens werden die Verbindungen von der Jurabahn nach Basel ganz und gar nicht halbiert, da ja unten im Artikel richtig steht, dass die ICN von/nach Genf durch solche von/nach Lausanne ersetzt werden.


    Und drittens werden die ICN-Verbindungen über die Jurabahn über kurz oder lang wohl sowieso abgeschafft und via Olten geführt, da dieser Weg spätestens mit dem WBT dann kürzer sein wird. Was aber nicht dagegen spricht, die ICN durch RE Basel – Delsberg – Biel zu ersetzen. Wenn die ICN mal weg sind, bräuchte man dafür nicht einmal die Strecke auszubauen.


    Und man darf nicht vergessen, dass der Ausbau des Bahnhofs Lausanne Auswirkungen auf das ganze Netz hat, da dadurch 400 Meter-Züge (TWINDEXX-DT) auf der Ost-West-Achse eingesetzt werden können. Daher ist die investierte Milliarde absolut gerechtfertigt, das hat nichts mit Benachteiligung anderer Regionen zu tun (wenn man mit diesem ewigen Gärtlidenken endlich aufhören würde…).


    Der Umbau ist tiefgreifender als in Oerlikon, es ist so wie ich geschrieben habe: Das Empfangsgebäude wird stehen gelassen. Das war's dann. Die Perronhalle wird verschoben, der Rest alles abgebrochen und neu gebaut. Natürlich könnte man auch wie z.B. in Wien einen provisorischen Bahnhof erstellen und alles auf's Mal (ohne laufendem Betrieb) umbauen, dann würde es wohl auch schneller gehen. Ich frage mich, ob diese Variante überhaupt in Betracht gezogen oder aus politischen Gründen von vornherein verworfen wurde.

    ja aber wenn ich das jetzt recht in Erinnerung habe, ist das Abstellgleis leicht abwärts gerichtet, entgegen dem Züriberg, wie hätte ein Anhänger dann runterrollen sollen?


    Nur das Gleis, das heute noch existiert bzw. angeschlossen ist. Das andere liegt auf der Strasse und steigt daher nach oben weiter. Wobei ich weiss nicht, ob das linke wirklich runter geht oder ob es einfach nur flacher ist. Es könnte täuschen.



    Wie genau muss man eine Entgleisungsweiche vorstellen?


    Siehst du doch auf den Bildern. Auf meinem Bild ist diejenige des abgetrennten Gleises noch sichtbar. Auf dem alten Bild sind beide gut sichtbar samt Entgleisungsspuren. Halt wie Schutzweichen, einfach ohne Prellbock.

    Ich habe keinen passenderen, noch halbwegs aktuellen Thread gefunden. Wenn nötig bitte ausgliedern. [Edit: Ich war so frei und habe den Beitrag verschoben; 4106]


    Verbesserung der Infrastruktur zwischen Lausanne und Renens: Spezialfahrplan für eine zehnjährige Bauphase.


    Zitat

    Die Analysen haben gezeigt, dass das aktuelle Angebot des Bahnverkehrs während der zehnjährigen Bauphase mit einigen Anpassungen aufrecht erhalten werden kann. Die Reisezeiten und Anschlüsse, insbesondere zwischen Lausanne und Genf sowie zwischen Basel und der Region Genfersee, müssen während dieser Zeit angepasst werden. Der Fahrplan des ICN Basel-Biel-Lausanne wird um 30 Minuten verschoben. Die Anpassung wurde zwischen der SBB und dem Bundesamt für Verkehr (BAV) vereinbart. Dadurch kann der Halbstundentakt des ICN auf der Strecke Yverdon-les-Bains und Biel sichergestellt werden; derzeit verkehren zwei ICN-Züge im Abstand von 3 Minuten. Zudem kann die künftige Entwicklung der S-Bahnen in den Regionen Genf/Waadt und die Inbetriebnahme der Strecke Delle–Belfort garantiert werden.


    Was da nur angedeutet wird ist, dass die Direktverbindung von Basel nach Genf sistiert werden soll. Die ICN sollen nur noch von St. Gallen nach Genf und (eine halbe Stunde versetzt) von Basel nach Lausanne fahren. Wer von Basel nach Genf fahren will, muss dann wohl in Olten oder Bern umsteigen, falls keine direkten Züge über Bern eingerichtet werden (unwahrscheinlich). Wobei die Verbindung mit Umsteigen in Olten auch heute schon knapp schneller ist als über die Jurabahn, mit dem Wisenbergtunnel wird das noch deutlicher der Fall sein (ist aber leider noch in weiter Ferne).


    Und wer von Laufen, Delsberg oder Münster nach Genf will, ist ver*****t, denn der Anschluss in Biel ist nicht mehr gewährt. Aus diesem Grund wehren sich die jurassischen Behörden gegen die Pläne. Aber ich denke, dass damit zu rechnen ist, dass der RE Biel – Delle (– Belfort) auch um eine halbe Stunde versetzt wird, und mit diesem dann der Anschluss in Biel gewährleistet wird.


    Zwar gibt es dafür einen Halbstundentakt zwischen Biel und Yverdon, aber nicht mehr Kapazität, da es ja (noch) nicht mehr Züge gibt, sondern einfach anstatt 2 ICN hintereinander jede Stunde davon einer jede halbe Stunde. Dabei war vorgesehen, mit dem Ligerzer Tunnel den (richtigen) Halbstundentakt auf den gesamten ICN-Strecken (Genf / Lausanne – Biel – Basel / St. Gallen/Konstanz) einzuführen.


    In den welschschweizer Medien wurde viel darüber berichtet (La ligne directe Genève-Delémont-Bâle sera supprimée dès fin 2015 - rts.ch, 19:30 le journal), aber in den deutschschweizer finde ich nicht einmal eine Kurzmeldung. Spricht man in Basel, Laufen und Biel jetzt klammheimlich nur noch französisch? ?(



    /edit: Ich bin mir ja schon bewusst, dass der Ausbau des Bahnhofs Lausanne umfangreich ist, da die gesamte Gleisanlage samt Perrons und Unterführungen neu erstellt und die Bahnhofshalle verschoben werden muss (Gebäudeverschiebungen scheinen in Mode gekommen zu sein…), aber dass man dafür gleich 10 Jahre braucht… Damit wird der Halbstundentakt erst was für 2025.

    Vielleicht weil heute dort keine Fahrzeuge (in NVZ nicht gebrauchte Anhängewagen) mehr abgestellt werden?


    Hier ein Bild der heutigen Situation, aufgenommen von mir (©) mit dem Natel am 30.07.2012. Ich musste da auch stutzen.


    Foto1341.jpg



    Zum ursprünglichen Thema: Es wurde seitdem ruhig um die geplante Seilbahn. Weiss jemand, wie es damit steht?


    Meiner Meinung nach würde die Seilbahn auch nur mit einer Tramverlängerung wirklich Sinn machen, denn dann hätten die Zürichberg-BewohnerInnen eine schnelle Verbindung ins Glattal…