Beiträge von luesker

    Zitat

    Original von Renntrabi


    Es tut mir leid, luesker, aber solche Statements bringen einerseits die Diskussion nicht weiter noch bringt es nichts, per Giesskannenprinzip ohne jeglichen fundierten Hintergrund und wider die Wahrheit eine ganze Berufsgruppe zu diffamieren. Lass doch bitte solche Beiträge!!! Abgesehen davon ist es jedem Wagenführer erlaubt, langsamer zu fahren als die zulässige HOECHSTgeschwindigkeit.


    Ich diffamiere niemanden. In einem anderen Beitrag (geht um die Versp„tung Linie 17) habe ich jemanden ausdrcklich gelobt. Die Diskussion ging ursprnglich um Krach unter den Wagenfhrern (habe ich vor langer Zeit einmal erlebt), dann gings um zu schnell fahren. Mein Einwurf war lediglich, dass es auch Langsamfahrer gibt, ich habe aber nicht gesagt es betreffe alle.


    Guggumere
    Lieber zu langsam als zu schnell: stimmt im Prinzip, was die Sicherheit angeht, aber wenn ich dringend wo hin muss und wenn dann einer oder eine stur 45 statt der erlaubten 65 f„hrt, frage ich mich halt schon warum. Und ein Blick aufs Display im Fhrerstand verr„t dann 3 Minuten Versp„tung, schon ausserhalb der Stadt. Darf man das nicht feststellen?

    Pantograph
    Sorry, wusste ich nicht und ist kein Problem fr mich. Wollte niemanden blossstellen.


    Meine Absicht war nur, besagte Wagenfhrerin zu loben, denn sie f„hrt tiptop. Kompliment.


    Ach ja, noch was: in Ettingen liegt eine neue Weiche samt Antrieb herum, vermutlich wird die dauernd gest”rte Einfahrweiche nun ersetzt.

    Das Drama erlebte ich am Abend des glaub ich 17.8. eine Wagenführerin durfte Schritt für Schritt vorrücken. Das Signal für den Strassenübergang war offen, doch das Einfahrsignal zeigte rot.


    Ein Kollege der mit dem 17er durfte kurbeln, ein anderer assistierte vom Fahrgastraum her... Die Aktion zeigte, dass es Leute braucht, die das signalmässige Fahren beherrschen.


    Was tun die BLT eigentlich, wenn ein Blocksignal mal dunkel bleibt? Das SBB-Signalreglemen schreibt ja vor, dass bei dunklem Vorsignal Warnung, bei dunklem Hauptsignal Halt gilt.

    1. Jeder kann etwas beitragen. In Flueh k”nnten die Wagenfuehrer (wenn es die Fahrgaeste zulassen) bis zum Blocksignal vorruecken.


    2. Bei den LSA gebe ich den Vorrednern recht. Die Polizisten sind halt Autofahrer...


    3. Was mich aergert, ist die LSA bei der Heuwaage Richtung Zoo. Dort sind die Wartezeiten manchmal einfach zu lang - kein Wunder, wenn noch alle Destinationen Grn erhalten. Dies ist eine absolute Schweinerei.

    Dass es schneller geht, wenn die Schranken unten bleiben, ist schon klar. Nur war das nicht meine Frage, hat aber eine neue aufgeworfen.


    Die Wagenführer KÖNNEN bei "Doppelgelb" vorrücken. Meine Frage ging dahin, warum TUN sie es dann NICHT (immer vorausgesetzt, es gibt nicht noch rennende Fahrgäste oder offene Türen)?


    Stattdessen greift man zum "Spielchen", indem man die Schranken bis zur Einfahrt des Gegenzugs unten hält und erst dann losfährt. Neben der eigenen (vielleicht minimalen) Verzögerung bewirkt es noch, dass auch alle anderen Verkehrsteilnehmer warten müssen.


    Ins gleiche Kapitel geht auch, wenn dem Gegenzug (oft in der Stadt zu beobachten) die Trasse freigehalten wird, auf Kosten der anderen, inkl. Trams.


    So, jetzt sollte auch meine Frage Sinn machen, oder nicht?

    Mal eine Frage. Das Ausfahrsignal, das auch als Deckungssignal für den Bahnübergang dient, kann den FB 6 (Warnung) zeigen. Das Blocksignal steht dann noch auf Rot, bis der Gegenzug eingefahren ist und die Blockstrecke freigegeben hat.


    Jetzt kann man beobachten, dass nur vereinzelte Wagenführer bis zum Blocksignal vorrücken. Fast alle warten aber auf Grün, obwohl sie das nicht müssten. Bis sie vorne sind, geht auch das Blocksignal auf Fahrt und sie können ohne Verzögerung weitefahren.


    Warum wird nicht vorgefahren? So liessen sich doch Verspätungen vermeiden helfen?

    Es gibt weniger, da die Schüler nicht dabei sind. Das macht was aus. Aber: der 17er ist nur beschränkt nützlich, wie man unschwer beobachten kann, fährt er oft halb leer herum.


    Viel besser wäre es, eine Verbindung vom Dorenbach den Margarethenstich hinauf zu bauen, wie man es ja mal vorhatte. So wäre man schneller am Bahnhof - und wenn dann noch Zugänge zu den Perrons bei der Markthalle entstünden...


    Also meine Vorstellung wäre folgendes: Dorenbach 10 - Margrethen 2 - Markthalle - Bahnhof SBB - Bankverein - Wettsteinbrücke - Bad. Bahnhof (oder auch anders im Kleinbasel, etwa nach Kleinhüningen).


    Der 17er wie bisher fiele weg und die Innenstadt würde entlastet.

    Wahrhaftig ein Argument. Natürlich braucht es keine Überwerfung wie bei der Einfahr Zürich HB. Aber man könnte doch erwarten, dass Weichen und Kreuzungen eingebaut werden, die ohne Reduktion der Geschwindigkeit befahren werden können.


    Schmalspurgleis heisst noch lange nicht, dass man sich mit weniger Qualität begnügen muss.


    Ich vergleiche die BLT mal mit der SZU. Diese fährt oft kaum schneller als ein Tram, aber alles andere ist "wie richtig". Entweder hat man sich im Sihltal in der Spurweite geirrt, oder man sollte in Oberwil mal nachdenken. Normalspur geht nicht. Aber man könnte doch mit baulichen Massnahmen etwas mehr Qualität und Geschwindigkeit bringen.


    Das Argument von Renntrabi (Verhältnis der Fahrgeschwindigkeit und Verzögerung) ist schon richtig. Aber wenn man dann noch ein paar notorische Langsamfahrer unter den Wagenführern dazunimmt (obwohl 65 signalisiert, fahren manche nie schneller als 50) und Fahrgäste, die rumtrödeln, so macht es am Ende eben doch so viel aus, dass der Anschluss den man sonst erreichen sollte. eben weg ist. Und wenn wir schon dabei sind: die Sanierung zwischen Ettingen und Sonnenrain ist gegenüber früher spürbar!

    Eh egal, denn die Dinger sehen bald wieder aus wie vorher. Die Schler sorgen schon dafr. Schade finde ich, dass man den grnen Anstrich in Witterswil beseitigt hat, der geh”rte irgendwie dort dazu.

    Geradeaus wird immer mit Fb 1 signalisiert, und sie fahren nicht mehr als 30. Daher msste man konsequenterweise Signale System N aufstellen und die Geschwindigkeit mit Ziffern darstellen.


    Aber: baut richtige Weichen ein. Das ist doch nicht so schwer.


    Viel besser w„re sowieso eine šberwerfung - die Einfahrt Zrich HB hat sich enorm beschleunigt (letzter Satz nicht ganz ernst gemeint).

    Wenn du sprichst, versteht man dich vermutlich. Aber hier: Moderator, lass ihn das auf Franz”sisch formulieren, ausnahmsweise.