Buskonzept Birsstadt Süd 2029

  • Die Abteilung Öffentlicher Verkehr des Kantons BL hat den Bericht "Buskonzept Birsstadt Süd 2029" veröffentlicht (ich durfte bei der Erarbeitung in der Begleitgruppe mitwirken).

    Der Schlussbericht bildet die Grundlage für das ÖV-Programm, den 10. Generellen Leistungsauftrag (GLA) im Bereich des öffentlichen Verkehrs für die Jahre 2026–2028. Darin soll die Umsetzung der ersten Etappe per Dezember 2025 vorgesehen werden.

    Hier der Link:

    Quelle: bl.ch / Angebotsplanung

  • Hier mal eine Zusammenfassung des Endzustands:

    • Linie 37:
      Aeschenplat - Gellert - Dreispitz - Leimgruebeweg - Gartenstadt - Münchenstein Bhf.
      Normbus, 15-30 min
    • Linie 49:
      Bachgraben - Allschwil - Oberwil - Therwil - Lindenfeld
      Normbus, 15 min
    • Linie 56:
      Arlesheim Dorf - Dornach Bhf. - Öpfelsee
    • Linie 58:
      Schlossmatt - Münchenstein Bhf. - Surbaum - Reinach Dorf
      Midibus, 30 min
    • Linie 62:
      Dornach Bhf. - Reinach Kägen - Therwil - Biel-Benken
      Normbus, 15-30 min
    • Linie 63:
      Münchenstein Bhf. - Schorenweg - Dornach Bhf. - Reinach Kägen - Aesch, Soleil - Aesch Dorf - Aesch Bhf.
      Normbus, 30 min, nur HVZ
    • Linie 64:
      Dornach Bhf. - Therwil - Oberwil, Gymnasium
      Normbus, 15 min
    • Linie 65:
      Dornach Bhf. - Aesch - Pfeffingen
      Normbus, 15-30 min
    • Linie 66:
      Dornach Bhf. - Goetheanum - Öpfelsee
    • Linie 68:
      Aesch Bhf. - Ettingen - Hofstetten - Flüh
      Normbus, 30-60 min
  • Die Linie 63 scheint ein Stehaufmännchen zu sein. Mit diversen Linienführungen taucht sie immer wieder auf. Linie 37 tickt irgendwie ähnlich - war das nicht mal Basel Schifflände - Bottmingen - Jakobsberg?

  • 4106 was ist die Überlegung dahinter? 🤔

    Die Überlegungen waren sehr komplex, da mit jeder Anpassung wieder andere Zwänge ausgelöst wurden. Insgesamt sollte das Angebot auch so verbessert werden, dass sich die Investitionen (Steuergelder) lohnen.

    Ich kann dir die einzelnen Überlegungen nicht mehr widergeben, da ich mich aufgrund meiner Funktion, eher auf die Linie 65 konzentriert habe. Aber ich bin mir sicher, dass du im Bericht weitere Infos findest. Aber wenn ich mich recht erinnere, ging es auch darum, die Verspätungsanfälligkeit von langen Linien zu brechen, bzw. das Angebot auf die effektiven Bedürfnisse anzupassen.

    Beispiel anhand der Linie 65: Nur 10% der Fahrgäste nutzen die Verbindung Bahnhof Dornach-Arlesheim nach Dornach als durchgehende Verbindung (also steigen vor der Haltestelle Bahnhof Dornach-A. zu). Also macht es Sinn, diese Fahrtkapazitäten für andere Verbindungen zu nutzen und zu optimieren.


  • Stichwort:

    • Anbindung Überbaung im Bereich zum Sporn*
    • Allschwil Schüler vom Gym Oberwil
    • Familiengärten im Bereich zum Buch*


    * verlieren durch die Streichung der Strecke Gym - Bachgraben / Bahnhof St. Johann die Anbindung an den ÖV

    Die Strecke Gymnasium - Bachgraben / Bahnhof St. Johann wird ja durch die neue Linie 49 abgedeckt.

  • der Linie 49 hatte ich im ersten Moment gar keine Beachtung geschenkt beim Überfliegen, hatte die Nummer ganz wo anders örtlich im ist-Zustand zugeordnet resp verwechselt. 🙈

    Nach dem etwas genaueren studieren des Bericht habe ich es auch gesehen

  • Will sich die BLT eigentlich wieder von den Gelenkbussen trennen, dass der 64er (und der neue 49er) mit Normbussen geplant werden?

    Die Angabe "Normbus" ist nicht bindend. Die Kapazitäten werden, wenn die Linie steht, Kurs für Kurs geprüft und der jeweils sinnvolle Bustyp eingesetzt. Gelenker werden in der Mehrzahl verkehren.