transN-Stadtbahn Neuchâtel/Neuenburg

  • Hallo


    Am Sonntag 27.10. findet anlässlich der bevorstehenden Ausmusterung der Be 4/4-Triebwagen und Bt4-Steuerwagen (ähnlich Waldenburgerbahn/Forchbahn) eine Veranstaltung mit Zusatzfahrten von historischen Fahrzeugen statt.

    Ab Mitte November sollen dann die Be 4/8 (Tango-Vorläufer, ex Trogenerbahn) etappenweise den Regelverkehr übernehmen, so dass bis Jahresende die Umstellung abgeschlossen ist (sind ja nur fünf Züge).


    Plakat zur Veranstaltung: http://railnet.ch/documents/20…PeVtZLTKR6AweYpk0w4i2g19I


    Foto: Bt 552 geschoben von Be 4/4 502 im Sommer 2019, Neuchâtel Place Pury


    6-29405.jpg

  • Danke für die Meldung ! Nun, eigentlich sollten die Be 4/8 schon seit dem Sommer im Einsatz stehen. In den letzen Wochen war ich einige Male auf der Strecke unterwegs, aber ich habe keinen Be 4/8 fahren sehen...

  • Laut der gestrigen Ausgabe von "Arcinfo" (der regionalen Zeitung von Neuchâtel und La Chaux-de-Fonds) verfügen die Stadler-Fahrzeuge seit vergangenem Dienstag (12. November) über die Zulassung durch das BAV. Am letzten Mittwoch (13. November) stand zum ersten Mal eine solche Garnitur im Regeleinsatz. Dieser musste jedoch wegen einer Überhitzung des Traktionsumrichters ("convertisseur de traction") abgebrochen werden. Die Stadler-Fahrzeuge sollen ab Fahrplanwechsel den regelmässigen Betrieb auf der Strecke Neuchâtel-Boudry vollständig übernehmen.


    Ausserdem ist wieder von einer Verlängerung der Linie von der heutigen Endstation Place Pury via Universität (wo Anschluss an die Standseilbahn "Fun'ambule" zum Bahnhof besteht) zum Stadion Maladière die Rede (ein Grossteil dieser Strecke bestand übrigens bis 1957 bereits...). Dieses Projekt geistert seit etwa 2007 immer wieder durch die regionale politische Landschaft. Der Staatsrat hofft auf einen Beitrag aus dem Agglomerationsprogramms des Bundes und eine Realisierung c.a 2035 - so lange sollen die Stadler-Fahrzeuge in Betrieb bleiben.

  • Laut der gestrigen Ausgabe von "Arcinfo" (der regionalen Zeitung von Neuchâtel und La Chaux-de-Fonds) verfügen die Stadler-Fahrzeuge seit vergangenem Dienstag (12. November) über die Zulassung durch das BAV. Am letzten Mittwoch (13. November) stand zum ersten Mal eine solche Garnitur im Regeleinsatz. Dieser musste jedoch wegen einer Überhitzung des Traktionsumrichters ("convertisseur de traction") abgebrochen werden.

    Es hat sich herausgestellt, dass die Stadler-Fahrzeuge ihre Mühe mit dem Strom haben. Für den Vorbesitzer, die Trogenerbahn wurden sie für zwei verschiedene Spannungen (600V und 1000V) ausgelegt, erstere gibts nur in der Stadt St. Gallen selber auf weniger als zwei Kilometer. Wenn nun die Fahrzeuge - wie beim Littorail - über die knapp neun Kilometer nur unter 600V eingesetzt werden, dann überhitzt der Traktionsumrichter, weshalb dieser nun aufwändig umgebaut werden muss. Deshalb sind auch nur zwei der fünf Fahrzeuge in Betrieb; bzw, werden die alten Fahrzeuge voerst noch als Reserve vorgehalten.

    Ausserdem ist wieder von einer Verlängerung der Linie von der heutigen Endstation Place Pury via Universität (wo Anschluss an die Standseilbahn "Fun'ambule" zum Bahnhof besteht) zum Stadion Maladière die Rede (ein Grossteil dieser Strecke bestand übrigens bis 1957 bereits...).

    Das wäre sehr zu begrüssen. Der grösste Schwachpunkt im Neuenburger Netz sind die langen Umsteigewege dank den verstreut angeordneten Knotenpunkten. Die Standseilbahn endet "unten" im Nirgendwo, selbst das Littorail ist 100 Meter vom Busknotenpunkt Place Pury entfernt.

  • Den heutigen Gesamtbetrieb wickelten die beiden Be 4/8 032 (mit Xamax-Werbung am Mittelwagen) und 035 ab. Vor dem Depot standen noch 2 Be 4/4 mit Bt 4.

    Genauer gesagt:

    Es waren 3x Be 4/4+Bt, sowie ein Be 4/4 im Depot Évole. Die anderen 2 Be 4/4 stehen vor dem Trammuseum und die restlichen Be 4/8 müssten in Boudry sein, sofern alle auf der TRN sind.

  • Aktuell fahren die beiden Be 4/8 31 und 33 die beiden Umläufe. Im Vergleich zu der Trogenerbahn haben die Züge neben dem neuen Aussenkleid im Inneren grosszügige Stehplatzbereiche erhalten.

    Dateien

    • IMG_0522.JPG

      (300,4 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0519.JPG

      (61,81 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Und noch ein paar Bilder:


    7-02009_1600.jpg

    Be 4/8 033 in Colombier Littorail


    7-02021_1600.jpg

    Be 4/8 033 in Colombier Allées


    7-02034_1600.jpg

    Be 4/4 503 mit Bt 4 551 ebenfalls in Colombier Allées


    7-02037_1600.jpg

    Be 4/4 503 mit Bt 551 vor dem Schloss Colombier


    7-02054_1600.jpg

    Be 4/4 503 mit Bt 551 an der Endstelle Boudry


    7-02060_1600.jpg

    Bt 551 und 552 am anderen Ende in Neuchâtel Place Pury.

    (P.S.: das Denkmal stand noch...)


    7-02064_1600.jpg

    Die beiden Triebwagen 501 und 503 jeweils am anderen Ende.


    7-02067_1600.jpg

    Be 4/4 503 schiebt seinen Steuerwagen Bt 551 vor der Kulisse der Stadt am See entlang.


    7-02077_1600.jpg

    Ich pack die Bilder jetzt hier mit dazu: Trolleybus am zentralen Knoten Place Pury.


    7-02082_1600.jpg

    Und noch ein kabelgebundener Stromnibus: Wagen 119 hinterm Bahnhof.