Stadler Rail

  • Stadler baut 10 Hybrid Lokomotiven.

    https://www.info24news.net/stadlerelp


    Endlich wieder ein Hersteller der CoCo Loks baut (sechsachsig)

    Die Loks sollen ordentlich Power haben und trotz sechsachsiger Ausführung Schienenschonend sein.

    Die Lok hat Diesel und Elektro Antrieb, im Dieselbetrieb 2.8 MW, im Elektrobetrieb sogar über 6 MW


    Bisherige Hybrid Loks wie BR 187 mit Last Mile waren im Dieselbereich eher schwach und nur zum rangieren geeignet.


    Damit steigt Stadler so richtig in den Lokomotivbau ein.

    49439717577_576faf3656_o.jpg

    Flexy - Grounding Tag 9 - Linie 1/14tel 8)

    Einmal editiert, zuletzt von Grenzacher ()

  • Wobei man natürlich 6 MW verteilt auf 6 Achsen viel besser „auf die Schienen bringt“ als bei einer 4 achsigen Lok.

    Gerade bei schlechten Schienenverhältnissen wie Nässe oder Laub, da Schleudern BoBos gerne und bringen nicht mehr die volle Leistung auf die Schiene.

    49439717577_576faf3656_o.jpg

    Flexy - Grounding Tag 9 - Linie 1/14tel 8)

  • Die Stadler Medienmitteilung könnte auf den ersten Blick falsch gelesen werden. Stadler entwickelt aufgrund dieses Auftrages seinen ersten Wasserstoff betriebenen Zug (und nicht den ersten). Bekanntlich hat Alstom bereits im September 2018 den weltweit ersten Wasserstoff-Brennstoffzellenzug auf die Gleise gestellt und in Betrieb genommen.


    Dies ist in der Tat ein interessanter Ansatz ... der ja auch bei Bussen schon in einem grossen Forschungsprojekt angewandt wurde. Die Alltagstauchlichkeit ist zwar gegeben, doch liegen die Kosten deutlich über einem konventionellen Dieselantrieb und auch weuit über einem Elektroantrieb. Dennoch glaube ich an die Zukunft dieser Technik, ..., es ist nur eine Frage der Zeit.

  • Keine Spitzfindigkeit von mir, nur so ein Gedankengang, denn vielleicht macht Stadler diese Unterscheidung

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.

  • Was auffallend ist, dass der Stromabnehmer immer weiter nach hinten versetzt wird.

    Siehe auch Flexity Zürich.

    Weiss jemand den Grund dafür?

    (Wäre in Basel wohl nicht so optimal)

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.

  • Eigentlich erfährt man ja aus der MM recht wenig darüber, was neu am "neuentwickelten Strassenbahntyp" ist ... :/ Da wird man wohl auf die Erstellung des Typenblattes warten müssen ... :?:

  • Was auffallend ist, dass der Stromabnehmer immer weiter nach hinten versetzt wird.

    Siehe auch Flexity Zürich.

    Weiss jemand den Grund dafür?

    (Wäre in Basel wohl nicht so optimal)


    Meistens ist der Stromabnehmer etwa auf Höhe der Mitte eines Drehgestelles montiert.

    Somit ist er eigentlich immer schön unter der Oberleitung, da das Fahrzeug an dieser Stelle in Kurven nicht gross seitlich bewegt (Hüllkurve).

    Wenn die Weichensteuerung nicht mittels Stromabnehmer erfolgt, oder die Antennen dementsprechend weiter weg von einer Antenne befinden, ist es egal, ob der Stromabnehmer ganz vorne, mittig irgendwo oder ganz hinten ist.


    Der Vorteil von Stromabnehmern, welche weiterhinten verbaut sind, liegt meiner Meinung nach, bei Oberleitungskreuzungen, welche nicht überbrückt sind und sich gleich nach Haltepunkten befinden.

    Somit kann man länger und mehr beschleunigen, bevor man mit dem Stromabnehmer die Kreuzungsstelle stromlos befahren kann, rsp. drüber rollen kann.


    Nein, in Basel wäre es nicht optimal, da müsste man dann alle Weichenantennen verlegt werden.

    Darum haben wir einen der wenigen Combino, bei dem der Stromabnehmer auf dem ersten Modul montiert ist.


    Bern hat es ähnlich, jedoch etwas weiter hinten auf dem zweiten Modul, gleich nach dem Gelenk.


    Abkürzungen

  • Dome : Danke für die Informationen

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.

  • Bei gewissen Trams hat die Position auch etwas mit der Gewichtsverteilung zu tun. Der gewichtige Stromabnehmer ist dann über einem leichteren antriebslosen Drehgestell montiert.


    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk