VBZ Züri-Linie: Allgemeines, Diverses

  • Naja ich denke Basel hat in dieser Hinsicht allen Grund neidisch zu sein. Wenn es um elektrisch betrieben Busse geht hat man hier nicht eine zwei, sondern mindestens ein 20 auf dem Rücken. Irgendwelche Schwachköpfe haben uns damals erfolgreich verklickert, dass Trolleybusse nicht zeitgemäss seinen und eine Mehrheit ist diesen Nüssen auf den Leim gegangen. Und heute wird mit viel Aufwand und Medienspektakel versucht das was man vor etwa 20 Jahren versaut hat wieder zu richten, und tut dabei so als ob man besonders fortschrittlich wäre. Und dabei gibt es Stäte auf dieser Welt, in welch der ÖV schon heute ausschliesslich mit elektrischen Bussen unterwegs ist. So blöd können wir wohl nur in der Schildbürger-Stadt Basel sein.

  • weisst Du wielange er in Genf bleibt?

    Das Fahrzeug ist in Genf vom 9. bis 22. Februar fuer Testzwecken (Vergleich des Energieverbrauchs).

    Fazit: Die Trolleybuslinie 7 soll in zwei Etappen drahtlos verlaengert werden.

    1) Vom Spital bis Aubépine Schule.

    2) Ueber Fontenette Bruecke und Bout-du-Monde bis Plateau de Vessy.

    Ein Test mit einem Doppelgelenker (Hess oder Van Hool ??) soll weiterfolgen.

    Wegen fehlenden Anpassungen (z.B.Weichensteuerung) ist kein Liniendienst vorgesehen.

    Ein Kauf kommt nicht in Frage (23 neue Van Hool sind bestellt).

  • danke für die Info.


    Oh, sind die Weichensteuerungen verschieden? Ok,

    Dann wird es aber ein schwerer Test.


    Und demnach auch nur als Dienstfahrten.


    Möchte den Bus dann in Zürich mal anschauen.

    Gerne erinnern wir uns an die Zeit, als der grosse FC Grenzach die Bundesliga dominierte und in der Champions League die Massen überraschte...


    Abkürzungen

  • Macht Sinn. Bern liegt näher als Linz. ;)

    Spannend. Von einer Bestellung über eine zweite Serie Van Hool höre ich das erste Mal. Würde ich aber sehr begrüssen, da die Van Hool bei mir einen guten Eindruck gemacht haben, dazu sind sie deutlich günstiger als die Hess.

  • Siehst Du.BILLIGER!

    Davon soll und muss man doch endlich abrücken.

    Das für den jeweiligen Unternehmer optimal entsprechende Angebot sollte den Zuschlag bekommen.

    Damit werden viele Unannehmlichkeiten bestimmt verringert und die Anbieter müssten auch nicht die leidige Preisdrückerei mitmachen.

    Irgendwo müssen sich ja der Tiefpreis, oder gar die Tricksereien negativ auswirken.

    Bitte an oberländer: Ich meine damit wirklich keinen bestimmten Anbieter, es ist bloss meine Ansicht der Dinge.

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.

  • Eine Beschaffung orientiert sich ja nicht nur nach dem Preis, auch bei Trolleybussen nicht. Und gerade bei öffentlichen Verkehrsbetrieben kommt der politische Kostendruck hinzu.

    Und gerade bei Trolleybussen muss fairerweise gesagt sein, dass sich die drei grossen Anbieter (Hess, Van Hool, Solaris) sich qualitativ mittlerweile auf gleichem Niveau bewegen und im Gegensatz zu anderen Fällen der Betreiber die Wahl eines biligeren Produktes nicht mit mangelnder Qualität büsst.

    Die Van Hool Trolleybusse machen einen hochwertigen Eindruck, sind den Hess mindestens ebenbürdig und verkaufen sich gut; in der Schweiz hat neben Genf auch Montreux solche Fahrzeuge bestellt.


    Ich kann Dich gut verstehen. Aber es gibt - wie Genf zeigt - durchaus Hersteller, die gute Produkte UND günstige Preise anbieten können.

  • ihr habt ja beide Recht.

    Anmerken möchte ich aber, dass der Oberländer ja gesagt hat, er finde die VanHool gut, rsp. sie machen ihm einen guten Eindruck und sind dann (zusätzlich, angefügt von mir) günstiger.


    Das ist für mich eine Win-Win-Situation (aus Sich von Oberländer, rsp. aus seiner Fahrgastsicht).


    es sind dann zwei Pluspunkte: Gutes Fahrzeug und besserer Preis.


    Das ist natürlich eine Subjektive Wahrnehmung vom Fahrgast und nicht vom Betreiber, der natürlich das Fahrzeug anders anschaut.


    bei meinen zwei Fahrten in den Genfer VanHool, war ich auch sehr angetan und hoffe bald mal die Doppelgelenkbusse in beiden Varianten Trolley und Hybrid testen zu können.

    Gerne erinnern wir uns an die Zeit, als der grosse FC Grenzach die Bundesliga dominierte und in der Champions League die Massen überraschte...


    Abkürzungen

  • Es wird ein Berner Swisstrolley5 Lightram erwartet :-)

    Richtig!

    Der berner Wagen 43 ist jetzt in Genf.


    IMG_9823 - Copie.JPG



    Eine Beschaffung orientiert sich ja nicht nur nach dem Preis, auch bei Trolleybussen nicht. Und gerade bei öffentlichen Verkehrsbetrieben kommt der politische Kostendruck hinzu.

    Und gerade bei Trolleybussen muss fairerweise gesagt sein, dass sich die drei grossen Anbieter (Hess, Van Hool, Solaris) sich qualitativ mittlerweile auf gleichem Niveau bewegen und im Gegensatz zu anderen Fällen der Betreiber die Wahl eines biligeren Produktes nicht mit mangelnder Qualität büsst.

    Die Van Hool Trolleybusse machen einen hochwertigen Eindruck, sind den Hess mindestens ebenbürdig und verkaufen sich gut; in der Schweiz hat neben Genf auch Montreux solche Fahrzeuge bestellt.


    Ich kann Dich gut verstehen. Aber es gibt - wie Genf zeigt - durchaus Hersteller, die gute Produkte UND günstige Preise anbieten können.

    Die Van Hool sind mit einer geschlossener Fahrerkabine ausgerüstet. Die Hess leider nicht.

  • Cobra-Trams müssen ab Freitag langsamer fahren


    Quelle: 20 Minuten Online

    Datum: 21.03.2019



    Link: https://www.20min.ch/schweiz/z…langsamer-fahren-23117834






    dazu die Medienmitteilung der VBZ: https://www.stadt-zuerich.ch/v…/massnahmen_tramnetz.html

    Gerne erinnern wir uns an die Zeit, als der grosse FC Grenzach die Bundesliga dominierte und in der Champions League die Massen überraschte...


    Abkürzungen

  • Ob das wirklich en Masse zu Verspätungen führen wird, wird sich noch zeigen. Die Linien, wo die Cobras noch fahren, sind nach meinem Eindruck allesamt Linien mit geringeren Geschwindigkeiten.

    Dafür kommt der interessierte Benutzer in den Genuss von einmaligen Fahrzeugeinsätzen, wie bsp. der durchgehende Einsatz von T2000+Pony auf den VBG-Linien 10 und 12. Das wäre doch glatt eine Mitfahrt wert... ;)

  • wie interessant, dass ich am Samstag evt. gleich in Zürich bin. Dann schaffe ich endlich mal eine T2000 fahrt auf den VBG Linien.

    Gerne erinnern wir uns an die Zeit, als der grosse FC Grenzach die Bundesliga dominierte und in der Champions League die Massen überraschte...


    Abkürzungen

  • Irgendwie kurios:

    Das alte Rollmaterial überholt das langsamer fahrende neuere.

    Darüber kann sich jeder seine eigenen Gedanken machen.....

    Danke für die schönen Bilder!

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.