• Alles was zum Thema Twindexx gehört bitte nur noch hier rein posten.


    Meine ersten Bilder vom Regeleinsatz von einem Twindexx


    Heute war endlich mal einer der neuen SBB Paradezüge auf der IR Linie 37

    502 205 als IR St. Gallen - Zürich - Aarau - Basel absolut Pünktlich.

    523 038 als dreiteiliger Flirt ist aber im Blockabstand direkt hinter her gefahren, vielleicht ein Angstzug???

    502 205b als IR 37 Basel - Aarau - Zürich St. Gallen auch pünktlich.


    Muttenz, 16.01.2019

    Dateien

    • 502205.JPG

      (354,48 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 523038.JPG

      (333,56 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 502205b.JPG

      (401,52 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    49072304266_0ef5307fe3_o.jpg

    BLS Bruuneli bringt die Reste von 5034 nach Wien =O

  • Ich fahre fast täglich mit dem Twindexx Zug. Ausser der Schwankungen und andere kleine Störungen ein sonst super Zug.

    Ob der noch vor Sommer als IC 1 dann im Einsatz gehen kann.

    Bis Ende 2020 müssen alle 62 Züge im Einsatz sein.

  • Anfangs war ich begeistert vom Zug: das Interieur gefällt mir (klar, ist Geschmackssache) und das WC ist gross und auch in allen Details durchdacht.


    Aber dann fuhr er los.


    Das Schwanken war deutlich stärker, als ich es mir vorgestellt hatte. Auch auf gerader Strecke rüttelte es, auf gerader Fahrt über Weichen schüttelte es, und auf Abzweigung auf einer Weiche schlug es regelrecht zu. Zugegebenermassen ist die Laufruhe auch eines EWIV nicht gerade toll, wenn man darauf achtet. Aber beim FV-Dosto ist es so stark gewesen, dass, wenn ich der Empfänger wäre, das Teil gleich wieder retour geben würde ...

  • Bis Ende 2020 müssen alle 62 Züge im Einsatz sein.

    Das wäre mir neu und finde ich unrealistisch.

    Gemäss guter Quelle soll bis Ende 2020 aber der IC1 auf die Dinger umgestellt sein, weil dieser neu Spurtstarke Fahrzeuge erfordere.

    Ich hoffe, dass die SBB und Bombardier bis dahin das Schwanken minimiert haben.


    Aber beim FV-Dosto ist es so stark gewesen, dass, wenn ich der Empfänger wäre, das Teil gleich wieder retour geben würde ...

    Das hätte die SBB wohl auch gemacht, wenn sie im Rheintal mangels Rollmaterial nicht auf diese Züge angewiesen wäre.

  • TRJS
    Bin bis jetzt nur einmal Basel - Sissach gegafahren.


    Basel - Liestal oben und Liestal - Sissach unte n.


    Das Schwanken habe ich auf dieser Strecke nicht wahrgenommen.


    Kann aber auch an der kurzen Fahrdauer gelegen haben.


    Mir ist es oben einfach zu eng. Die Wölbung der Wand/ Fenster, die Sitze zu nah an der Wand.


    Unten fühlte ich mich wöhler.

    Gerne erinnern wir uns an die Zeit, als der grosse FC Grenzach die Bundesliga dominierte und in der Champions League die Massen überraschte...


    Abkürzungen

  • Die haben auch das Recht zur Stellungnahme.

    Ob die "Schönrederei" hilft.

    Die Firma hat ja an einigen Orten Liefer- & Inbetriebnahme-Schwierigkeiten.

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.

  • Der Twindexx ist ein komplexer Zug. Das kann man überall lesen. Entsprechend werden die Unterhaltskosten hoch sein. Im SBB-Nachrichtenblatt vom Juni 1961 wurde berichtet, dass der elektrische TEE-Zug in der Anfangsphase von einem Bordmechaniker begleitet wird, um kleine Störungen zu beheben. Auch dieser Zug war technisch komplex und störungsanfällig. Tatsache ist, dass diese Züge bis zum Ende des regulären Einsatzes im Jahre 1999 von Bordmechanikern begleitet wurden. Auch beim historischen RAe 1053 is das noch der Fall, was einer der Gründe ist, warum dieser Zug zum Chartern so teuer ist.

    In der Beilage noch ein Bild von der Geburtsstätte des Twindexx, das Inbetriebsetzungsgleise von Villeneuve am Genfersee. Es bleibt zu hoffen, dass diese Züge bald ohne Bordmechaniker unterwegs sein können!

  • das ist ja aber interessant.

    Andere Settings oder nicht gleich gebaut?


    Man hat nach den schlechten Erfahrungen durch die Schwankerei begonnen, die Züge umzurüsten (z. B. den 503 212), mit gewissem Erfolg, diese schaukeln viel weniger als andere. Da die Umrüstung aber eine gewisse Zeit braucht, gleichzeitig aber eine gewisse Anzahl im Plandienst gebraucht wird, kommt es vor, dass immer noch Züge im Einsatz sind, welche noch nicht umgerüstet sind und stark schaukeln.

  • Gestern und auch heute verkehrt ein zusammen gekoppelter Twindexx Zug von Basel SBB nach Zürich HB und zurück. Das heisst ein 8 Teiliger und 4 Teiliger Zug.

    12 Doppelstockwagen sind viel für einen Sonntag.

  • Der Deutsche Twindexx ist aber auch technisch anderst als die SBB Ausführung.

    In Deutschland stellt man auch andere Ansprüche an die Zuverlässig der Züge, das sieht man dann auch an den vielen Verspätungen, welche zum Teil auch aus Störungen am Treibfahrzeug anfallen.

    (Siehe auch BR 611/612)


    Wenn man fleissig Bahnforum.ch oder gewisse Facebook Seiten liest, gibt es täglich mehrere Ausfälle und viel Verspätung an Twindexx Einsätzen der SBB.

    49072304266_0ef5307fe3_o.jpg

    BLS Bruuneli bringt die Reste von 5034 nach Wien =O