Barfi Haltestelle macht Probleme

  • Hätte man bei der Planung des Umbaus des Wartehäuschen lösen können in dem man gleichzeitig diagonal über den Barfi die Geleise verlegt hätte.

    ( hätte, wenn und aber, es ist wie es ist)

    Wer barfuss durchs Leben geht, dem kann man auch nichts in die Schuhe schieben.

  • ich sehe zwei Varianten (Siehe PDF).


    eine eher etwas utopischere und eine einfachere.


    bei beiden müsste man die separaten Strassen, welche ja nicht mehr so benötigt werden, aufgrund des Fahrverbotes.


    Bei Variante 1 würde man die Strecke vom Marktplatz her ab Hauptpost via Gerbergasse führen, ähnlich wie die Altstadt in Freiburg, halt nur in eine Richtung.

    Dann hätte man Höhe Brauner Mutz eine Gerade, welche perfekt für eine Doppelhaltestelle wäre.

    Die Andere Richtung benutzt die alte Strecke, aber etwas so in der Geometrie verschoben, dass man eine lange Gerade hat.


    Bei der Variante 2 würde man einfach die Strassenfläche für einen grösseren Bogen vor dem McDonald's und einen grösseren Bogen nach dem BVB Kiosk machen und die Haltestelle begradigen.


    inwiefern das möglich ist, kann ich nicht beurteilen, aber für mich wären es die plausibelsten Varianten.

    Dateien

    • barfi.pdf

      (392,79 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )


    Abkürzungen

  • Fordert das BhGlStG wirklich auf der ganzen Länge des Fahrzeugs den stufenlosen Zutritt für Mobilitätseingeschränkte? Dass so etwas in Basel nicht einfach zu realisieren sein würde, wusste man ziemlich bald.

    In Berlin, habe ich von Mittelhochbahnsteigen noch nichts gesehen. Wohl beobachtete ich, wie ein Mann im Rollstuhl via Rollstuhllift an der vorderen Tür(e) aus einem GT6N ausgeladen wurde. Vermutlich wählte die BVG diesen Weg.


    Wenn ich mit dann noch die Baustelle Riehen Grenze Schleife angucke, sehe ich, mit wieviel Aufwand an Erdbewegungen und Betonstützmauern dort eine gerade Haltestelle geschaffen werden soll. Auch die bestehende Gartenbahnanlage einiger Anwohner musste dafür weichen.

    Den Schönheitspreis wird man da wohl kaum für bekommen.


    Wie flexibel scheint die Planungsabteilung der BVB zu sein? Augen zu und durch?