Baustellen BVB & BLT 2018

  • heute hat man zwischen Eglisee und Habermatten, etwa genau in der Mitte, Antennen und Fahrleitungen für den Einspurbetrieb angebracht/ verlegt.


    So wie es aussieht, macht man den Einspurbetrieb jeweils nur für die halbe Strecke und nicht die ganze Strecke zwischen beiden Haltestellen.

  • so, die letzten Gleise zwischen Pfaffenloh und Bettingerstrasse wurden gelegt.

    Demnächst folgt das Betonieren und in ca zwei Wochen, wenn ichs richtig im Kopf habe, gibt es dann eine Sperre von Freitag Abend bis Sonntag Betriebsschluss und die neuen Gleise Richtung Grenze werden angeschlossen.


    Danach folgen wohl die Gleise für die Haltestelle Bettingerstrasse Rtg. Stadt und dann gibt es im Mai glaube ich, nochmals eine Vollsperre.

  • Dieses Wochenende ist es laut Anwohnerschreiben vom Januar so weit. Es müsste über das Wochenende eine Totalsperrung des Trambetriebes geben. Was ich nicht ganz verstehe weshalb wird der normale Fahrgast, welcher nicht anwohner ist, nicht mind. zwei Wochen vorher Informiert.

    Kein Mensch ist Perfekt. Also darf auch jeder Rechtschreibfehler machen.

  • An der Habermatten steht seit fast zwei Wochen ein Schild mit der Ankündigung der Sperre von Freitagabend bis Sonntag Betriebsschluss.


    Plus dass der Ersatzbus via Habermatten fährt. Da bin ich dann gespannt. Das ginge ja nur über den Veloweg oder einer Totalsperre der Äusseren Baselstrasse.


    Pfaffenloh kann nur in Richtung Riehen Grenze bedient werden.



    Gemäss älterem Plan, habe ich gemeint gelesen zuhaben, hätte die Sperre ursprünglich letztes Wochenende gewesen sein sollen.

    Nö, habe mich verlesen. Nichts für ungut.


    Heute Morgen hat man bereits Schienen vom Lager hinter der Abstellanlage Eglisee geholt.

    Und ein Sauglaster ist vermutlich gerade am Entfernen einiger Steine, als Vorbereitung.


    Abkürzungen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dome ()

  • Plus dass der Ersatzbus via Habermatten fährt. Da bin ich dann gespannt. Das ginge ja nur über den Veloweg oder einer Totalsperre der Äusseren Baselstrasse.

    Vielleicht könnte der Bus zwischen Habermatten und Eglisee zumindest in einer Fahrtrichtung via Bäumlihofstrasse - Allmendstrasse fahren.

  • Allmendstrasse kannst Du vergessen.

    Da haben zwei Autos je nach Fahrer schon Mühe. Und schau Dir mal an, wieviel Probleme bereits der Midi Bus der MAB hat, da durch zu kommen.


    Wenn ich das Schild richtig gedeutet habe (nur schnell schnell gelesen, da das Tram gerade gekommen ist), soll die Haltestelle des Busses etwas weiter in Rtg. Eglisee sein.

    Wenn ich daran denke, schaue ich es mir nochmals an.

  • Kam schon dazu, es anzuschauen, allerdings ohne Foto-Möglichkeit.


    Offenbar will man es doch durch die Allmendstrasse versuchen. Das eine Schild mit dem Pfeil zur provisorischen Haltestelle, der in Richtung Eglisee zeigt, wird offensichtlich noch gedreht (bis es irgendwann Scherzbolde wohl wieder in eine andere Richtung drehen). Auf der anderen Seite der Tramhaltestelle gibt es nämlich noch ein Schild, auf welcher die provisorischen Haltestellen auf einer Karte eingezeichnet sind. Und dort steht sogar explizit geschrieben "Richtung Eglisee/Allschwil ab Haltestelle 35/45, Weiterfahrt via Bäumlihofstrasse und Allmendstrasse" (oder sinngemäss ähnlich).


    Eine Möglichkeit wäre vielleicht noch, die Parkplätze in der Allmendstrasse aufzuheben. Dann müsste es jetzt aber schon entsprechende Schilder in der Strasse geben, was nicht der Fall ist. Oder man könnte aus der Allmendstrasse für den IV provisorisch eine Einbahnstrasse machen.


    Die Burgstrasse in Riehen, durch welche der Bus in Richtung Basel fast fahren muss, wenn Pfaffenholzloh nicht bedient wird, (Haltestelle) Burgstrasse aber schon, dürfte noch schmäler sein und laut Google Maps normalerweise auch nicht Einbahn.

  • man geht tatsächlich via Allmendstrasse.


    Kann ich, trotz mangelnder Alternativen nicht verstehen.


    aber man fährt nicht wie Burgstrasse.


    Sondern via Bahnübergang, Grenzacherweg und dort biegt man dann irgendwo ab, fährt an den Gstaltenrainweg, dort ist die provisorische Haltestelle Rtg. Eglisee, fährt weiter bis Habermatten, dann via Bäumlihofstrasse, Allmendstrasse zum Eglisee. Von da als Dienstfahrt die übliche Schlaufe Fasanenstrasse - Egliseestrasse - Schorenweg - Fasanenstrasse.


    In Riehen wendet man interessanterweise nicht in der Schlaufe, sondern wieder via Zoll - ohne Fahrgäste.

  • Als die Grenzacherstrasse zwischen Zoll und Allmendstrasse vor ein paar Jahren saniert wurde, wurden die Busse (31/38) auch eine kurze Zeit von der Grenzacherstrasse bis zur Bäumlihofstrasse wie Allmendstrasse umgeleitet. Der obere Teil ist von den Gegebenheit ja ähnlich wie der Teil zwischen Bäumlihofstrasse und Eglisee und dies ging damals ganz gut.

  • Ganz kleiner Einwand. Zu dieser Zeit waren in der Allmendstrasse die Parkplätze noch komplett in Fahrtrichtung Grenzacherstrasse - Bäumlihofstrasse.

    Heute sind weniger Pakrplätze auf beiden Strassenseiten verteilt, was ein Slalom fahren erfordert.

    Aber das hat natürlich auf den Busumleiterverkehr keinen Einfluss, denn es wird ja nur der andere Teil der Grenzacherstrasse befahren.