Baustellen BLT 2013

  • So ca. 100m Richtung Basel. Die Zugspitze wird dann so ungefähr bei der Kreuzung sein, dort wo heute das kleine Pflanzbeet ist und der Veloweg durchgeht. Auf Google sieht man es relativ gut, ein Baum hats dort auch noch.


    Es soll laut Planung so eine futuristisch designete Beton-Wartehalle hinkommen. Naja, nicht so mein Geschmack, aber was solls. Ist eben ein etwas spezieller Ecken dort :D

    Sogar ein Specht hat Erfolg, weil er seinen Kopf benutzt! 8|

  • Ja genau. So in etwa dorthin.


    Das war ein Wunsch aus dem neu entstehenden Quartier im Dreispitzareal. Dort am Eck soll ja die Hochschule für Kunst (oder so) hinkommen, und dass die armen Studenten dann jeweils nicht so weit laufen müssen, soll die Haltestelle näher gerückt :rolleyes: und etwas aufgeppept werden. Gut, die jetztige Haltestelle ist schon etwas eng und fristet ein wenig ein Mauerblümchen-Dasein :huh:


    Die Haltestelle soll einfach näher ans Quartier. Es hat ja auch schon Pläne gegeben, denn 11er quer durch das Dreispitzquartier zu führen. Aber ob dass kommen wird ist eher fraglich.

    Sogar ein Specht hat Erfolg, weil er seinen Kopf benutzt! 8|

  • 16.05.2013 | Gleisunterhaltsarbeiten auf der Linie 10 vom 21. bis 30. Mai 2013
    Aufgrund von Geleisunterhaltsarbeiten kommt es auf der Linie 10 vom 21. bis 30. Mai 2013 auf dem Strecken­abschnitt Heuwaage – Rodersdorf zu zeitweisem Tramersatz und veränderten Abfahrtszeiten. Auf der Strecke Heuwaage – Hüslimatt (und Gegenrichtung) wird ein Tramersatzdienst mit Bussen eingerichtet:
    Dienstag, 21. Mai 2013 bis Donnerstag, 23. Mai 2013 (21 Uhr bis Betriebsschluss)
    Montag, 27. Mai 2013 bis Donnerstag, 30. Mai 2013 (21 Uhr bis Betriebsschluss)Zwischen Hüslimatt – Rodersdorf (und Gegenrichtung) verkehren während den Tramersatzzeiten Trams, jedoch mit veränderten Abfahrtzeiten. Aufgrund der veränderten Fahrzeiten empfehlen wir, Reisen frühzeitig zu planen. Die aktuellen Fahrzeiten finden Sie auf www.sbb.ch. Für Ihr Verständnis wegen der Unannehmlichkeiten während der Bauphasen danken wir und wünschen Ihnen gute Fahrt.

    17 Millionen verkaufte Tickets, davon kann Lady Gaga nur träumen.

  • Eine weitere Baustelle dürfte im Juli 2013 die BLT-Linien 10 + 11 betreffen: Die Strecke Bahnhof SBB - Aeschenplatz wird für den Tramverkehr gesperrt. Ich schätze mal, dass die BLT dann via Denkmal verkehren wird.

  • Ohne an den Bhf sbb zu fahren?


    Wohl eher via Kirschgarten mit dreiecklen am Bankverein.


    Bei 10 und 11 würds so auch gehen...


    Jaja ich weiss zu schön um wahr zu sein...



    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

  • Das wäre nicht schön, dass wäre betrieblich dumm ;)


    Tja ohne Bhf ist die einzig vernünftige Lösung die ich sehe.


    Man hat ja dann die Linien 1 und 2 an der Markthalle.


    Über den Bahnhof könnte man nur, wenn man über die Wettsteinbrücke fahren würde, wobei das dann ne doppelte Umleitung wäre.





    gesendet via Tapatalk

  • Die Strecke SBB - Aeschenplatz - Theaterkreuzung ist meiner Meinung nach ohnehin die Strecke, bei der Unterbrüche die gravierendsten Auswirkungen haben, da dann keine Verbindung Bahnhof-Innerstadt mehr möglich ist. Gäbe es an der Markthalle einen Abzweig SBB <-> Heuwaage, könnte dieser Bereich umfahren werden, zumindest mit jenen Fahrzeugen, die die Steigung Heuwaage-Markthalle schaffen.


    Beim erwähnten Unterbruch Aeschenplatz-SBB könnte man ja den 11er statt via Denkmal auch ab Barfi via Heuwaage - Bahnhofeingang Gundeldingen zur Münchensteinerstrasse umleiten. Zwar würden so Bankverein und Aeschenplatz beim 11er zusätzlich wegfallen, aber der Bahnhof wäre aus Richtung Innerstadt und aus Richtung Aesch besser angebunden.

  • Die 7 Abende mit Tramersatz zw. Heuwaage und Hüslimatt sind sozusagen nur der Prolog für die verschiedenen Bauphasen während der 6 Wochen Sommerschulferien. Während diesen fahren die Trams der Linie 11 wegen des Kreiselbaus Burggstr./Birsigtalstr. in Reinach sowie dessen Zentrumumgestaltung nur bis Surbaum. Zwischen Surbaum und Aesch fahren Tramersatzbusse. Während den ersten 4 Wochen fahren die Linien 10 und 11 wegen der Sperrung des Aeschengrabens in beiden Richtungen via Denkmal, also wie bis im Juni 2001. Weitere Details zu den Bauphasen zu einem späteren Zeitpunkt.

  • Ja, auf dieses Kaffeekapselsystem eines bestimmten Konzern könnten manche wohl gut verzichten :)


    Theoretisch, da ja die Elisabethenstrasse für Autos ohnehin eine Einbahnstrasse werden soll, könnte man ja die Gleise in der Elisabethenstrasse auf die andere Strassenseite in Richtung der Buchhandlung ziehen, so dass ein grösserer Radius möglich wäre?


    Eine Umleitung des 10er und 11er via Denkmal hätte aber auch einen Vorteil: Wenn an der alten 10er/11er-Haltestelle an der Aeschenplatz-Schlaufe zwei Tangos nebeneinanderstehen, gibt das sicher ein interessantes Foto-Motiv.


    Edit: letzter Absatz hinzugefügt

    Dateien

    • bv.png

      (55,9 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Baragge ()