Tramverlängerung nach Saint-Louis

  • Mich näme nur Wunder, ob das wegen der Grenze eine Vermutung ist oder ob es belegt so ist.

    Nein, es ist keine Vermutung (ich stelle selten Vermutungen hier rein, bzw. kennzeichne "Vermutungs-Aussagen" dementsprechend). Grund ist wie bereits erwähnt die Tatsache, dass nur die Flexity eine Betriebsbewilligung (und damit eine Personenbeförderungsbewilligung) für Frankreich bekommen. Die Regelung wurde deshalb auf alle Schlaufenfahrten ausgedehnt, auch wenn ein Flexity dort wendet, damit es für die Fahrgäste eine einheitliche Regelung gibt.


    Ich gehe davon aus (das ist jetzt eine solche Vermutung!), dass die BVB dies noch in einer offiziellen Medienmitteilung bekanntgeben werden.

  • Man könnte ja immer noch mit einem Manöver wenden, wie z.B. auf der Strecke Bad. Bahnhof-Riehen bei längeren Sperrungen des Messeplatzes, zuletzt beim OSZE-Kongress.

    So wie ich die Anlage von meiner letzten Begehung im Kopf habe geht das nicht, da es meiner Meinung nach keine Verbindung vom von Frankreich herkommenden Gleis auf die Schlaufe besteht.


    Abkürzungen

  • Sicher ginge dies, zumindest rein theoretisch. Irgendwo müssen die Gleise ja zwingend zusammenkommen. Vom Saint-Louis Bahnhof herkommend müsste das Tram einfach bis zur Abfahrtshaltestelle Richtung Basel fahren, da die Gleise erst vor dieser zusammenkommen und könnte erst ab dort rückwärts fahren.

  • Sicher ginge dies, zumindest rein theoretisch. Irgendwo müssen die Gleise ja zwingend zusammenkommen. Vom Saint-Louis Bahnhof herkommend müsste das Tram einfach bis zur Abfahrtshaltestelle Richtung Basel fahren, da die Gleise erst vor dieser zusammenkommen und könnte erst ab dort rückwärts fahren.

    Ok, ..., 1:0 für dich ...! Umständlich, aber grundsätzlich (mit zusätzlichem Sicherungspersonal) möglich. ;)

  • Zum Trost. Leider ist das nicht möglich, sonst könnte man L 3 im Moment bis zum Burgfelderplatz führen. Betrieblich interessanter wäre es wohl, eine Verbindung Richtung Kannenfeldplatz einzurichten, dann kann an der Grenze St. Louis gewendet werden.

  • Wird es demnach auch 2 Stelen geben bei der Haltestelle "Burgfelderhof" - eine bei der Aussteige-Haltestelle und eine bei der Einsteige-Haltestelle ?


    Gibt es glaube ich schon auf irgend einer Linie.

  • Das meinte ich auch. Gleich wie der 8er in Kleinhüningen in Richtung Weil am Rhein. 😊

  • Hier noch das Video von der Testfahrt mit dem Fahrzeug 5040



  • Baragge - Es muss keine Vermutung mehr bleiben.

    Einfach bei der BVB anfragen!

    Habe ich gemacht.

    Die Regelung gilt auch für die Oldtimer-Stadtrundfahrt. Entweder muss der Tramclub darauf verzichten, am Spalentor vorbeifahren zu können oder alle Fahrgäste müssen an der Grenze aussteigen um nach der Schlaufe gleich wieder einzusteigen.


    Elende Bürokratie ... Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei jemand in ein Auto läuft und sich verletzt, ist ja wohl grösser, als dass das Tram in der Schlaufe entgleist und es dabei Verletzte gäbe. Aber dann ist halt jemand anderes verantwortlich.

    Einmal editiert, zuletzt von Baragge () aus folgendem Grund: Letzter Satz hinzugefügt