Ruftaxi Riehen-Bettingen

  • Auf der Linie 32 gibt es wahrscheinlich den exotischsten Fahrzeugeinsatz im regulären Linienverkehr (nicht Ruftaxi) auf dem BVB-Netz:


    Spätabends gibt es ja ein (praktisch nirgends erwähntes) Ruftaxi Bettingen-Chrischona (Mo-Fr mit einem Fiat Ducato II, am Wochenende mit einem normalen PKW-Taxi-Fahrzeug). Gelegentlich sieht man es aber auch unten an der Bettingerstrasse. Bisher dachte ich aber immer, das seien inoffizielle Goodwill-Fahrten von/nach Bettingerstrasse.


    Dem ist jedoch nicht so, die zusätzlichen Kurse Bettingerstrasse-Bettingen (welche neben den Kursen Rotengraben-Chrischona verkehren) zwischen ca. 19 und 20 Uhr während der Woche werden offiziell als fahrplanmässige Linienkurse mit diesem Fahrzeug betrieben. Auf dem BVB-Fahrplan sind sie normal aufgeführt, im SBB-Fahrplan sind sie erkenntlich, weil als Verkehrsmittel "Taxi 32" statt "Bus 32" steht.


    Als Fahrzielangabe dient ein altes Seitenschild, wie sie vor den elektrischen Anzeigen verwendet wurden, welches hinter die Windschutzscheibe gelegt wird. Auf dem DFI sind die Kurse ohne Minutenangabe aufgeführt. Da der Kurs meistens vom selben sympathischen Chauffeur geführt wird, man je nach dem auch vorne neben dem Chauffeur sitzt, Haltewünsche mündlich geäussert werden müssen, die Schiebetüre von den Fahrgästen manuell betätigt werden muss und beim Einsteigen aufgrund der PKW-mässigen Bestuhlung Absprache der Fahrgäste nötig ist (wer steigt zuerst aus), ist es jeweils eine recht familiäre Atmosphäre. Einzig die Behinderten-Richtlinien werden wohl kaum erfüllt ...

  • Ab 01. März fährt das Ruftaxi in Riehen am Sonntag schon ab 09:00 h bis Betriebsschluss. Dies als Probebetrieb bis Ende 2015


    Es werden wie gewohnt die beiden Standort Habermatten (1 Wagen) und Dorf (2 Wagen) bedient. Mit gültigem TNW-Billett wie gewohnt gratis. Es kann das Taxi auch, wenn Platz nach daheim (Riehen) bestellt werden zum Transport zur Habermatten oder zum Landgasthof/Dorf.


    Es gelten die Regeln: Alt vor Jung, Frauen vor Männern, Einzeln vor gemeinsam reisende. Anrufe aus Alters- und Pflegeheimen haben bei der Abholung Priorität.


    Versuchsweise wird auch in zweiter Priorität das Naturbad mitbedient. Ob die Kapazität an schönen Sonntagen reicht wird im Pilotprojekt evaluiert.


    Edit: Beitrag hierher verschoben (4106)

    2 Mal editiert, zuletzt von 4106 ()