Tango: 1. Serie (155-169)

  • Laut der aktuellen SER-Ausgabe soll der Tango 155 per Bahn angeliefert werden. Der Transport Bussnang-Basel Dreispitz (Vierschienengleis) erfolgt mit drei dem Hersteller gehörenden Rollschemeln.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." - Kaiser Wilhelm II.

    Einmal editiert, zuletzt von BLT Bengel ()

  • Zitat

    Original von BLT Bengel
    Laut der aktuellen SER-Ausgabe soll der Tango 155 per Bahn angeliefert werden. Der Transport Bussnang-Basel Dreispitz (Vierschienengleis) erfolgt mit drei dem Hersteller gehörenden Rollschemeln.


    Sind das wirklich Rollschemel?

  • Eine gute Sache. Wie bei den Cobras.


    Bussnang? Die Prototypen wurden doch in Altenrhein gefertigt, oder nicht?

    kriminalTANGOderator

  • Zitat

    Original von Renntrabi


    Sind das wirklich Rollschemel?


    ?(


    Warum sollte man die Trams nicht mit Rollschemeln transportieren? Ist ja die einfachste Lösung...



    Zitat

    Original von kriminalTANGO


    Bussnang? Die Prototypen wurden doch in Altenrhein gefertigt, oder nicht?


    Meines Wissens hat man die Endmontage der BLT/TPG-Tangos nach Bussnang verlegt (das Werk Altenrhein ist mit dem Bau von Doppelstockzügen schon genug ausgelastet).

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." - Kaiser Wilhelm II.


  • Dass die BLT und TPG Tangos in Bussnang gefertigt werden, steht auch in der aktuellen SER, jedoch in einem anderen Zusammenhang...

  • Es geht niocht darum, ob man das nicht könnte. Die Frage ist aber: Handelt essich wirklich um Rollschemel? Meines Wissens handelt es sich um mit Meterspur belegte Transportwagen.

  • Zitat

    Handelt essich wirklich um Rollschemel? Meines Wissens handelt es sich um mit Meterspur belegte Transportwagen.


    Im hiesigen Sprachgebrauch, auch SBB-intern, werden diese Wagen wirklich als Rollschemel bezeichnet.



    Jokurt:


    Rollböcke sind es sicher nicht. Selber Bock! :P

  • Hallo,
    wie geht das denn?
    Tango aufs Tramgeleis, Stromabnehmer ausfahren, und ab durch die Mitte nach Oberwil?
    oder umbetten in einen Spezial Strassentauglichen Schwertransport?

  • Oder z.B. Tango aufs Tramgleis, Stromabnehmer unten und abschleppen nach (Ruchfeld) oder Hüslimatt...


    Anlieferung an Gleisanschluss BVB und dann umladen auf Pneufahrzeug wäre ja Unsinn.

  • Hier die Antwort der BLT:
    Sehr geehrter Herr Tramfahrer



    Grundsätzlich ist der Be 6/10 155 selbstfahrend. Nur geprüft haben wir es noch nicht. Damit bleiben, je nach Risikobereitschaft, folgende Möglichkeiten offen :
    " Mutig : Selbstfahrend nach dem Ablad nach Oberwil verschieben
    " Weniger mutig : Selbstfahrend nach 2000 nach Oberwil verschieben
    " Noch weniger mutig : Selbstfahrend nach Betriebsschluss nach Oberwil verschieben
    " Zaghaft : Nach dem Ablad geschleppt nach Oberwil verschieben (Zug Be 4/8 + Be 4/8 + Be 6/10)
    " Aengstlich : Nach 2000 geschleppt nach Oberwil verschieben
    " Schisshas : Nach Betriebsschluss geschleppt nach Oberwil verschieben


    Für welche Variante ich mich entscheide, hängt vom Zustand des Fahrzeuges bei der Abnahme, den bis zur Ablieferung auszuführenden Nacharbeiten und den nach dem Ablad festgestellten Mängeln ab.


    Das Umbetten auf die Strasse findet sicher nicht statt.



    Freundliche Grüsse


    Felix Hasler
    Leiter Tramunterhalt

  • hehe


    Herr Hasler hat eine Super Art Antworten zu geben.


    Aber insofern das Ernst gemeint war, warum Be 4/8 + Be 4/8?
    Da wäre doch Be 4/6 + Be 4/6 sinnvoller...


    Interessant wäre es auch, von einem Combino gezogen.


    Wobei ich mich fragen, warum man ihn nicht ins Ruchfeld schleppt für s Erste...


    Abkürzungen

  • Dome, vielleicht selber anfragen?
    die spezielle Werkzeugkiste im Ruchfeld eventuell nicht vorhanden?
    abschleppen mit 2 Stk. Be 4/8.
    Frage Dome Leistung der anderen zu schwach,
    2 x Be 4/6 ?
    ist der Combino, freigebeben, zugelassen auf der Strecke nach Oberwil?
    oder ist der auch schwach auf der Brust?
    eben selber nachfragen.

    Einmal editiert, zuletzt von Tramfahrer ()

  • jaja, glaube meine Mailadresse steht da langsam auf der schwarzen Liste :D


    das kann schon sein, dass die Technik in Ruchfeld fehlt, aber falls man alle Tangos auf diesem Weg anliefern lassen möchte, wäre es doch gut, im Ruchfeld alles so einzurichten...


    Die Leistung von zwei Be 4/6 ist sicherlich nicht schwächer als diejenige von zwei Be 4/8.


    Ob der Combino freigegeben ist, weiss ich nicht.
    Gehe mal davon aus, dass er da fahren könnte...


    Abkürzungen

  • Ich kann mir gut vorstellen, daß das mit dem Bremsverhältniss zu tun hat. Die zwei Be 4/8er erbringen so mehr, als zwei Be 4/6er... Da ja das Tango (noch)nicht in Betrieb ist und mit Notgelösten DG's unterwegs sein wird, dadurch doch schon etwas drückt...

    Ich bin auch ein Combino- Fahrer.

  • Ein Laufdrehgestell bremst grundsätzlich gleich wie ein angetriebenes Drehgestell. Be 4/8 haben total 1/3 mehr Bremskraft (4 statt 3 Drehgestelle, also 2 Magnetschienenbremsen mehr 4 Scheibenbremsen mehr). Das Gewicht, das abgebremst werden muss, ist aber nicht um 1/3 höher, weil ein Be 4/8 nicht 1/3 schwerer ist als ein Be 4/6. Es bleibt also total mehr Bremskraft übrig. So verstehe ich es jedenfalls...