VBZ: Be 6/8 4001-4110 Flexity

  • Gibt es dazu auch Infos zum Grund und zur Quelle.


    Speziell, dass ein Fahrzeug in der Mitte der bisher ausgelieferten Fahrzeuge nicht in den Betrieb schafft.


    Es gibt auch schon Bilder, auf denen ersichtlich ist, dass bei einem der Trams bereits das hintere LED Umrandungslicht nicht mehr funktionierte (insofern das nicht einen speziellen Grund hat).

  • 4004 wird in Zürich bereits schon als Ersatzteilspender verwendet.

    Er war noch nie im Fahrgastbetrieb, dafür ist 4008 in Zürich.

    Seitens VBZ-MA wurde die Ablieferung von 4007 bestätigt, 4008 sei aber noch nicht da. Ist 4008 nun trotzdem eingetroffen, oder meintest Du 4007?

    Speziell, dass ein Fahrzeug in der Mitte der bisher ausgelieferten Fahrzeuge nicht in den Betrieb schafft.

    Das kann auch der Coronabedingten schwierigeren Lieferung von Ersatzteilen geschuldet sein, dass muss nicht am Fahrzeug selber liegen. Und wenn die Teile aus 4004 helfen, dass die anderen Fahrzeuge in den Plandienst kommen, dann ist das immer noch besser, als wenn die Fahrzeuge defekt herumstehen.

    Es gibt auch schon Bilder, auf denen ersichtlich ist, dass bei einem der Trams bereits das hintere LED Umrandungslicht nicht mehr funktionierte

    Die LED-Lichter haben nach meinem Eindruck den Nachteil, dass sie relativ anfällig sind. Da habe ich auch schon bei fast neuen Linienbussen defekte Leuchten gesehen.


    Am Ende des Tages ist der Flexity es eine neue Konstruktion, bei der es seine Zeit braucht, um Erfahrungen zu sammeln, aber auch um störungsanfällige Teile zu finden und diese zu verbessern. Die Trams fahren täglich zuverlässig im Plandienst, die Ablieferung klappt trotz Corona einigermassen. Kein Grund zur Panik, das Flexity-Projekt in Zürich ist nach meinem Eindruck weiterhin auf Kurs.

  • Hier ist kein Grund zur Panik gesucht worden.

    Sondern nur Informationen ausgetauscht.


    Ich kenn noch keinen Bus, der so LED Umrandungen an Front und Heck hat, wie die Flexity in Zürich.

    Gibt es solche?

  • Es gibt Busse (MB Citaro), die LED-Anzeigen bei den Türeinstiegen haben, genauer bei der Einstiegskante. Dort habe ich wenige Monate nach Ablieferung schon defekte Lichter feststellen können.

  • ok, an einem Citaro auch noch nie gesehen.


    Aber eben.. ich hatte es vom Rücklicht, der Rahmen darum.

    Bei den Türen weiss ich nicht, wie zuverlässig die sind.


    Ich bin von meinen drei Fahrten oder so mit dem Flexity in Zürich nachwievor einiges mehr überzeugt, als von den Basler.


    Aber auch dort habe ich schon Störungen miterlebt.


    Aber eben..es ist noch in der Einführungszeit.

  • Sorry ich muss mich Entschuldigen.
    Natürlich ist 4007 frisch eingetroffen.

    4008 ist noch nicht in Züri.

    Das kommt davon wenn man Tom Brady und Aaron Rodgers spielen sieht.


    Grissli üssum Wallis in d Üsserschwiiz

    es ist auch verwirrend, da im Internet schon das einte oder andere Mal geschrieben wurde, dass 4008 vor 4007 gekommen seie.


    Das war ja glaube ich auch mit 4005 vor 4004 oder ähnlich der Fall. Aber dort war es dann auch so.

  • Ja es ist in der Tat so das 4005 vor 4004 geliefert wurde.

    Es wurde ebenfalls schon gemeldet das 4008 in Zürich ist und vor 4007 geleifert wurde, dies ist aber wohl eher eine Falschmeldung, denn 4008 wurde noch nicht gesichtet.


    Was das Thema Ersatzteilspender betrifft: Das ist eine übliche Methode andere Wagen am laufen zu halten, wenn man keine Ersatzteile bekommt.
    Man nimmt ein Wagen und entnimmt dem dann Teile damit nicht andere Wagen auch abgestellt werden müssen.
    Das gab es in Basel auch schon, seltener an Flexitys aber mal eine Zeit lang an Combinos.

  • Das ist eine übliche Methode andere Wagen am laufen zu halten, wenn man keine Ersatzteile bekommt.

    Etwas Offtopic: Das ist grundsätzlich eine gängige Methode, in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens sowie in der produktionsbasierten Wirtschaft. Vior Jahren wurde bei meinem Fahrzeug durch die Garage ein Ersatzteil aus einem Ausstellungsmodell entnommen, damit ich am Tag darauf in die Ferien fahren konnte! Die "YIT-Lagerhaltung" (Yust In Time) hat ihre Tücken, wenn die Lieferketten unterbrochen oder zumindest durch äusere Einflüsse gestört werden.

  • das macht in der gängigen Praxis ja Sinn, vorallem, wenn ein Fahrzeug sowieso schon zum Stillstand verdonnert ist.


    Bei fabrikneuen Flexitys wirft das halt schon ein Bisschen ein schlechtes Licht.

  • Bei fabrikneuen Flexitys wirft das halt schon ein Bisschen ein schlechtes Licht.

    Im Normalfall Ja. Aber wir haben bekanntlich Corona, was es für die Hersteller umgleich schwieriger macht, alle Teile für ein neues Fahrzeug (welche oft welweit verstreut eingekauft sind) zusammenzukriegen. Andere Hersteller ( z. B. der aus dem Thurgau) hatten wegen fehlender Teile einen Produktionsstop, bwz. aktuell Lieferverzögerungen bei der Flirt und den Strassenbahnen.


    Gerade bei der VBZ mit ihrem chronischen Fahrzeugengpass ist der temp. "Ersatzteilspender" die bessere Option, als wenn weitere Flexitys herumstehen, als "nur" 4004.

  • Tatsächlich fehlt beim Flexity 4007 (?) die Heckführerstandsklappe, da in IIRC zwei Flexitys die Klappen von Jugendlichen HERAUSGERISSEN wurden.

    Falls sich andere, nicht "digital natives" (= Person die in der digitalen aufgewachsen ist), gefragt haben sollten, was IIRC bedeutet, erspare ich euch hier das googlen:


    Ausgeschrieben bedeutet IIRC „If I Read Correctly“.Alternativ kann man hierhinter auch „If I Recall“ bzw. „If I Remember Correctly“ verstehen.


    Quelle: giga.de