Trambeschaffung Zürich (Diskussionen ab 2011, Entscheid für Flexity gefallen am 17.05.2016, Ablieferung ab November 2019)

  • Reichen 140 Trams plus 88? Cobras für den Gesamtauslauf mit Reserve auch wenn das Netz (Affoltern, Nordtangente, Rosengarten usw. ) ausgebaut wird?

    Das Tram Rosengarten samt Nordtangente wird frühestens 2032 eröffnet, immer vorausgesetzt, es wird an der kantonalen Abstimmung des Kt. Zürichs angenommen. Dafür schon 2020 Trams zu bestellen finde ich etwas früh.

  • Finde ich eigentlich auch.


    Wann ist die Abstimmung?


    Wenn ich VBZ Chef wäre, würde ich so viele Trams bestellen, dass der Grundauslauf mit Flexy und Cobras mit leichten Reserven gedeckt wäre und für die HVZ-Verlängerungen auf die T2000 Sänften+Ponies zurückgreifen. So alt ist die dritte Serie noch nicht.

  • Wenn ich VBZ Chef wäre, würde ich so viele Trams bestellen, dass der Grundauslauf mit Flexy und Cobras mit leichten Reserven gedeckt wäre und für die HVZ-Verlängerungen auf die T2000 Sänften+Ponies zurückgreifen. So alt ist die dritte Serie noch nicht.

    Wenn man eine gleichmäßige Auslieferung unterstellt, würde Bombardier das letzte der 140 Trams im Jahr 2029 liefern. Dann sind die Sänften und Ponys mit ihren Baujahren 1991-92 bis zu 38 Jahre alt, also ungefähr so alt wie die 1. Serie T2000 jetzt - die Mirage waren anno 2010 bei Ende der Cobra-Lieferung noch nicht so alt.

  • Der Grenzübertritt in die Schweiz erfolgte bei Rheinfelden-Ost, mit Blickkontakt nach Kaiseraugst - wo schon so manches Schienenfahrzeug endgültig gestorben ist. Ein Schelm, wer jetzt Böses denkt ...

    Gute Sicht nach draussen, dank grosszügiger Fensterflächen - bis die Fenster mit Werbung zugepflastert werden ...

    Bis Ende 2020 sollen 10 Flexitys abgeliefert sein. Ob Bombardier die Ablieferungstermine einhalten kann?


    Trotzdem, auch bei mir stellt sich ein positives Gefühl ein, dieses Tram gefällt. Zumindest optisch.

  • Wenn ich VBZ Chef wäre, würde ich so viele Trams bestellen, dass der Grundauslauf mit Flexy und Cobras mit leichten Reserven gedeckt wäre und für die HVZ-Verlängerungen auf die T2000 Sänften+Ponies zurückgreifen. So alt ist die dritte Serie noch nicht.

    Wenn ich VBZ-Chef wäre, würde ich nur soviele Trams bestellen, dass Sänften und Ponys ersetzt werden können und die Reserve ausreichend ist (das dürfte etwa 30-40 Fahrzeuge brauchen) und weitere Fahrzeuge erst dann, wenn die Ausbauprojekte bewiligt sind, und ich bin überzeugt, dass das auch so gemacht wird. Trams "auf Vorrat" bestellen lässt der sparsame ZVV nicht zu.

    Wenn man eine gleichmäßige Auslieferung unterstellt, würde Bombardier das letzte der 140 Trams im Jahr 2029 liefern. Dann sind die Sänften und Ponys mit ihren Baujahren 1991-92 bis zu 38 Jahre alt, also ungefähr so alt wie die 1. Serie T2000 jetzt - die Mirage waren anno 2010 bei Ende der Cobra-Lieferung noch nicht so alt.

    Das Problem ist, dass die Auslieferung der zweiten Serie schon 2024 beginnen würde - die angedachten Ausbauprojekte nach Affoltern und Kloten werden jedoch erst frühestens 2027 kommen; ergo wird bei einer Bestellung der zweiten Serie die Sänfte schon ca. 2025 dran glauben müssen.

    Dann sind Sänfte und die letzten Ponys 33-34 Jahre alt und damit fast gleich alt, wie die zweite Serie T2000 von 1985-87, die schon vsl. ab 2022 ausgedient haben.

    Gute Sicht nach draussen, dank grosszügiger Fensterflächen - bis die Fenster mit Werbung zugepflastert werden ...

    Bis Ende 2020 sollen 10 Flexitys abgeliefert sein. Ob Bombardier die Ablieferungstermine einhalten kann?

    Zürich hat strenge Vorgaben in Sachen Werbung, es darf nur eine beschränkte Anzahl zugepflastert werden.

    In Sachen Abliefertermine muss fairerweise gesagt sein, dass Bombi in Zürich diese nun eingehalten haben und die Aussicht auf eine (komplette?) Einlösung der Optionen müsste Anreiz genug sein, sich am "Riemen zu reissen".

  • <p>Bombadier könnte auch in rascher Reihenfolge liefern, Werk Wien wäre froh darum, aber die VBZ müsste dann diese Kadenz auch bei den Revisionen dereinst einhalten, und das geht nicht. Aussage des VBZ Projektleiter.</p>

  • Wie passt das zum Foto vom Zoll in Weil am Rhein?

    Die Foto 7 in der Serie (von Dome am Freitag publiziert) ist die Foto vom Zollübergang Rheinfelden. Das bestätigt die sichtbare aargauische Kantonsfahne unter der Brücke und die dahinter noch sichtbare Tafel mit der Aufschrift "Kanton Aargau". Zudem kann man noch ganz knapp auf der grünen Fahrstreifentafel der Autobahn auf der untersten Zeile den blauen Weiser "Kaiseraugst" (die letzten beiden Buchstaben) erkennen.

    Das kann also unmöglich in Weil am Rhein sein.

  • Ich hab mich auf das Foto vom Dienstag bezogen, da ists nicht so eindeutig. Drum hab ich die ganze Zeit überlegt, wohin da eigentlich die Gaststätte hin verschwunden ist, die man sehen müsste, wenn das Weil gewesen wäre ;-)

  • Ich ging heute mal aus Lust und Laune an der Zentral-Werkstätte in Altstetten vorbei. Tatsächlich konnte ich von Aussen einen etwas eingeschränkten Blick auf das neue Tram werfen. Sieht gut aus und ich freue mich auf die ersten Testfahrten (anscheinend ab Dezember, weiss da jemand mehr?). Bei diesem "Besuch" kam ich wieder auf ein anderes persönliches Thema zu denken, nämlich die Frage, ob das Flexity dieses Mal mit Standardtürsteuerung ausgestattet werden würde, sprich mit den Optionen:


    1. Türfreigabe (freigeben & zurücknehmen)
    2. Alle Türen auf
    3. Erste Tür (auf/zu)
    4. Alle Türen zentral- / zwangsschliessen


    Ein Blick auf den Führerstand würde dagegensprechen (Optionen 1-3 sind gegeben, Option 4 fehlt). Aus purer Neugier: weiss jemand für welche Funktion der oberste Taster in der Armlehne gedacht ist? Unten ein Close-Up dieses Panels. Das Symbol kommt mir bekannt vor...


    Führerstand.jpg


    Führerstand Close-Up.jpg

  • Das ist schon so. Die Säulen sind die gleichen wie beim Flexity. Aber der Führerstand ist länger und die Front flacher. Alles möglich dank anderem Tramnetz mit anderen Mindesradien, breiterer "Spur" und größerem Mindestmaß Abstand zum Gegengleis.


    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  • Das war doch so oder so klar? Ausserdem, zumindest auf den Linien 5 und 9 würde ein durchgehender Einsatz von Cobra Trams bereits eine Kapazitätssteigerung bedeuten. Auf der Linie 6 könnte es vielleicht etwas eng werden, denn dort wurden bis vor dem Engpass schon vielfach nahezu ausschliesslich Cobra Trams eingesetzt. Vielleicht wird dann dort irgendwann der Toblerplatz entsprechend umgebaut.


    Es wurde ausserdem eine falsche Aussage bzw. Bürkliplatz gemacht. Es können nämlich schon heute nicht zwei Trams hintereinander halten, bzw. in der Praxis hält immer nur ein Tram, auch wenn theoretisch vielleicht zwei möglich wären. Scheint mir also eine völlig unnötige Aussage zu sein.


    So wie ich es sehe würde langfristig (also auch nach Ausmusterung der Sänften) folgender Plan Sinn machen:


    Linien 2, 4, 7, 11, 13, 14, (17): durchgehender Einsatz Flexity

    Linien 3, 5, 6, 8, 9, (10), 12, 15: durchgehender Einsatz Cobra


    Bei den Linien 10 und 17 bin ich mir nicht sicher, sowohl weil das Fahrgastaufkommen ziemlich schwankt, als auch weil Erstere mit den VBG zusammen betrieben wird.

  • Vielleicht erscheint die Zwangsschliessung wie beim Basler Pendant digital auf dem Bildschirm, wenn die Kriterien dazu erfüllt sind.


    Bin gespannt, wie ergonomisch angenehm die vielen Tasten in der Arlehne sind.
    Die Pfeiltasten stehen für die Blinker oder?

    Gut möglich, vielleicht werde ich bei Gelegenheit wieder beim Leiter Flottenmanagement der VBZ anrufen, beim letzten Gespräch in 2018 hiess es "die Details sind noch nicht ausgearbeitet, aber vermutlich wird es keine Möglichkeit der Zwangsschliessung geben". Mir zwar völlig unverständlich, aber nun gut, vielleicht hat sich ja dort etwas geändert.


    Ja, die Pfeiltasten scheinen mir für die Blinker zu stehen. Auch ansonsten scheint mir bei der Armlehne klar zu sein, welche Taster welche Funktionen ausüben. Nur den Obersten (mit dem Pfeil nach unten) kenne ich nicht.


    Führerstand Close-Up.jpg

  • Ja, die Pfeiltasten scheinen mir für die Blinker zu stehen. Auch ansonsten scheint mir bei der Armlehne klar zu sein, welche Taster welche Funktionen ausüben. Nur den Obersten (mit dem Pfeil nach unten) kenne ich nicht.

    Ist das ein offizielles Rätsel? ;)


    Ich wäre für "Aktivierung Magnetschienenbremse".


    Aber was bedeutet das Symbol mit dem Tachometer? Eine Art "Tempomat" als Ersatz für die bisherige anwählbare Geschwindigkeitssteuerung? Ob sich der rechte Zeigefinger auf dem "Knopfterminal" blind zurechtfindet? :/