Distribus: Neue Citaros im Einsatz

  • Seit letzter Woche sind auf der Distribus-Linie 604 mehrere neue Citaros im Einsatz. (am Donnerstag hatte ich den ersten bei mir am Voltaplatz vorbeifahren sehen)


    Markant ist vor allem das dicke Dach, welches über den Fahrzeugen verbaut ist (Klimaanlage?). Ich hatte heute meine erste Fahrt mit einem der neuen Wagen. Die Innenausstattung ist mehr oder weniger gleich, wie jene der Vorgängerserie. Jedoch sind vorne rechts einige Sitze zugunsten von Stehplätzen aufgegeben worden. Zudem ist die Beleuchtung etwas dezenter und teilweise mit farbigen LED-Leuchten "verziert". Positiv aufgefallen ist mir auch die extreme Laufruhe im Vergleich zu anderen Niederflurbussen.

  • Hinzu kommt, dass die Räder der hinteren Achse verkleidet sind (wie seinerzeit bei den Neoplan-Trolleybussen).


    Wrzlbrnft


    Ich habe einen solchen Citaro heute zum ersten Mal von weitem gesehen: Hast Du Angaben über die Antriebstechnik? Evt. Hybrid? Brennstoffzelle? So würde sich vielleicht auch die von Dir bemerkte Laufruhe erklären.

  • Nun, es ist ausserdem so, dass es inzwischen eine "neue Generation" von "Citaro II" gibt. Zb. die AAGL Busse 64, 74 und 99 sind solche (wohl auch die neuen BLT Citaro II 60, 61, 62).
    Vielleicht liegt die Laufruhe auch an dem, wobei mir das nicht so fest auffiel...

    Bekennender Fan der Euro 2 Citaro Generation ;)

  • Zitat

    Original von Pantograph
    Wrzlbrnft


    Ich habe einen solchen Citaro heute zum ersten Mal von weitem gesehen: Hast Du Angaben über die Antriebstechnik? Evt. Hybrid? Brennstoffzelle? So würde sich vielleicht auch die von Dir bemerkte Laufruhe erklären.


    Leider habe ich überhaupt keine Informationen darüber. Es würde mich allerdings wundern, wenn hier von Métro Cars etwas grossartig "spezielles" angeschafft wurde. Bei den neuen Citaros handelt es sich offensichtlich um das Untermodell "Metro".

  • Ich habe mich schlau gemacht: Mercedes bietet tatsächlich ein sogenanntes "Metro-Kit" an. Mercedes-Medienmitteilung vom 23.09.2008:


    ... Auf Wunsch bekommt der Kunde das Metro-Design-Kit, das ebenso für den Großraumbus CapaCity erhältlich ist. Das betrifft die Frontpartie mit gepfeilter Bugblende, seitliche Verkleidung der Dachaufbauten, abgedeckte Räder an den Hinterachsen, optisch tief heruntergezogene Seiten scheiben sowie ein verändertes Heck. ...

  • Wohl eher nicht Citaro LE! Aber die neuen Busse scheinen 3 Türer zu sein, "leider" besitzen sie wohl Schwenkschiebetüren... warum? ich weiss es nicht...
    [URL=http://sitemap.dna.fr/articles/201101/19/nouveaux-bus-pour-le-604,st-louis,000007589.php]Link (leider französisch)[/URL]

    Bekennender Fan der Euro 2 Citaro Generation ;)

  • LE bedeutet, der hintere Wagenteil ist eigentlich wie ein Hochfllurbus. Äusserlich erkennt man solche Busse an einem Dachaufbau hinten (die Decke muss ja in der Höhe angepasst werden).
    Ich weiss aber gar nicht, ob es den Citaro LE als 3-Türer überhaupt noch gibt, ich meinte nicht...


    Keine Stufe bei der 3. Tür heisst wohl zwingend: stehender Motor!
    Nur die allerersten Citaros (zb. TPL-2001-Serie) haben bei der Tür 3 keine Stufen! Im Zuge von Euro 5 musste die Motorgrösse ziemlich vergrössert werden, weshalb es heute ohne Stufen leider nicht mehr geht.
    Gäbe es heute allerdings eine Variante ohne Stufen bei der 3. Tür und mit liegendem Motor, würde jeder dieses Modell kaufen!

    Bekennender Fan der Euro 2 Citaro Generation ;)

  • Stehende Motoren scheinen anfälliger zu sein für Brände, man schaue sich nur mal die Berliner Citaros an! Ob es mit den Citaro II auch noch so ist weiss ich nicht.
    Mich persönlich stört der stehende Motor schonmal optisch extrem! Aussen gehts ja noch so, aber dieser Klotz im Fahrzeuginnern? Bääää... :evil:
    Stehender Motor im Fahrzeuginnern (Am Beispiel des Solaris Urbino: Bus und stehender Motor. Schlechtes gehört einfach zusammen :D :D)
    Solaris Urbino stehender Motor


    Citaro LE Ü gibt es ganz sicher (zb. Postauto: hier!). Citaro LE allerdings wage ich zu bezweifeln!

    Bekennender Fan der Euro 2 Citaro Generation ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Citaro93 ()

  • In Luzern gibt es beträchtliche Anzahl Citaros mit stehenden Motoren. Es ist mir nicht bekannt, dass es dort schon Brände gegeben hat. Wenn man den "Pflegezustand" von Berliner und Luzerner Bussen vergleicht könnte ich mir vorstellen, dass die Berliner Probleme von einer etwas vernachlässigten Wartung und Pflege begünstigt werden.


    Wäre interessant zu wissen, wo die LE-Postautos eingesetzt werden.

  • Spontan in den Sinn kommt mir Postauto Meiringen (ist glaube ich auch der auf dem Bild auf der Postauto-Page, da er als einziges Postauto in der Schweiz über den schwarzen Stern verfügt). Ausserdem hat AFA Adelboden auch einige Citaro LE Üs...
    Schau doch mal auf www.bus-bild.de unter Postauto oder AFA Adelboden, da findest du einiges!
    Oder: Gibst du in Google "AFA Adelboden" ein, kommen einige Bilder von Citaro LE Ü!

    Bekennender Fan der Euro 2 Citaro Generation ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Citaro93 ()

  • War gestern erneut in einem der neuen Citaros unterwegs - im hinteren Teil. Und da spürt man deutlich, dass die Sitzplatzanzahl zugunsten der dritten Türe und einem riesigen stehenden (?) Motorraum reduziert wurde. Jedoch ist auch der hintere Busteil niederflurig.

  • Definitiv ein stehender Motor! Die Lüftungsschlitze neben der 3. Tür fehlen...


    Zitat

    Original von Pantograph
    Trotzdem nur ein Citaro... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:


    Was nur?! :D :D
    Ich muss aber zugeben, ab dem Bus kann ich mich fassen! Citaro ist zwar immer gut, doch diesen Bus hat Distribus etwas verschandelt, meiner Meinung nach... Die Capa City Dachelemente finde ich definitiv nicht der Hit... und zusammen mit stehendem Motor und Schwenkschiebtüren... ;(

    Bekennender Fan der Euro 2 Citaro Generation ;)