Urbos von Vevey Technologies

  • Hoi zämme,


    ich suche Informationen zum Urbos Tram von Vevey Technologies. Das Tram wurde von Vevey für die Schweizer Strassenbahnen entwickelt. Gabs da nicht mal einen Prototyp? Hat jemand Bilder? Es wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet.


    Grüsse
    BLT Bengel

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." - Kaiser Wilhelm II.

  • Die ACMV haben Mitte der 1990er-Jahre das sogenanne "Lowtrac"-Drehgestell entwickelt. Es hätte den Bau eines Niederflurwagens mit Durchgang durch das Drehgestell, also 100% Niederflur ohne Stufen im Wageninnern ermöglicht. Das Fahrzeugkonzept wurde unter dem Namen "Urbos" vermarktet und einmal verkauft, nämlich für das nie gebaute Leeds Supertram.


    1997 wurde der Be 4/4 606 der SVB als Versuchsträger verwendet. Mit der Übernahme von ACMV durch Bombardier wurde diese Entwicklung abgeklemmt.

  • Danke für die Infos! Schade hat Bombardier dieses Projekt beendet, wenn man die TPG Be 4/6 und Be 4/8 anschaut, hätten das sicher schöne Fahrzeuge werden können. Hast du auch einen Typenplan eines Urbos Fahrzeugs?

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." - Kaiser Wilhelm II.

  • Davon war mir bislang noch gar nichts bekannt. Umso erfreulicher, dass du uns dieses hochinteressante Material zur Verfügung stellst! Danke! :)


  • Wie wir wissen, war das Cobra-Tram am Anfang auch für Basel gedacht. Wegen den grossen Verzögerungen bei der Entwicklung wendete sich die BVB schliesslich zum Combino, was ihr ja in der Folge wegen der Combino-Krise zum Verhängnis wurde. Auf der Webseite von Andrew M findet sich neben dem Prospekt zum Urbos auch dasjenige zur Basler Version der Cobra (mit zwei Design-Varianten, beachtet das BVB-Grün mit Basiliskenwappen und bei der ersten die Broseband-Anzeige und die Wagennummer 687!):




    Quelle: Looking back to the tram of the future (Zürich tram news)



    Auf jeden Fall sehen die beiden Entwürfe denjenigen für die VBZ extrem ähnlich aus. Diese waren auf der Archivseite des Tram-Museums vorhanden, welche es ja jetzt leider nicht mehr gibt. Und da die von Google archivierten Bilder auch immer mehr verschwinden, kann ich die Bilder nicht wieder finden um sie zum Vergleich zu posten.


    Anhand des Logos auf der zweiten Variante erschien diese Broschüre eventuell zum 100-Jahr Jubiläum der BVB (1995). Ich mag mich daran erinnern, dass es beim Fest (ich war 3 Jahre alt) im Depot Wiesenplatz ein Demonstrationsobjekt eines neuen Trams gab, wo man auch rein sitzen konnte. War das vom Cobra-Tram? Hat jemand ein Bild davon?

    kriminalTANGOderator

  • Ist es das wirklich? Ich bin davon ausgegangen, das sei eine Fotomontage (habe wohl vergessen, dass die Fotomontier-Technologie damals noch nicht so ausgereift war ;)). Vielleicht war es ja dasselbe wie das Zürcher Objekt, welches einfach nach Basel überführt und grün gestrichen wurde.


    Ich wusste gar nicht, dass das Objekt auch von aussen ein dem Fahrzeug entsprechendes Aussehen hatte. So wie ich es in Erinnerung habe, sah es von aussen eher aus wie eine Wartehalle. Aber eben, ich war 3 Jahre alt.


    Hat trotzdem jemand ein Bild, mitsamt Umgebung im Depot? Allenfalls noch vom Innenraum?



    Also auf der ersten Grafik (diesmal definitiv eine dilettantische Computermontage aus den 90er Jahren ;)) sieht die Frontanzeige definitiv aus wie ein Broseband. Eine Matrixanzeige sieht anders aus. Jaja, ich weiss, könnten auch Schilder sein. ;)

    kriminalTANGOderator

  • Es ist es wirklich... und man konnte auch in den Führerstand sitzen.
    Dieser entsprach aber gar nicht dem richtigen Cobratram.
    Hatte auch kein Handrad.


    Brosé ist ja eine Marke und nicht eine Art. ;)
    Es gab/ gibt ja auch weisse und graue Matrixanzeigen.


    glaube nicht, dass ich davon Bilder habe, aber werde mal nachschauen.


    Abkürzungen