Frage betreffend IC-Tram

  • Ich habe gerade einige Fotos von mir angeschaut und dann festgestellt, dass für das IC-Tram zuerst Be 4/4 409 verwendet wurde, und dann erst später Be 4/4 420.


    Auf der TCB Homepage habe ich folgende Information gefunden.


    Betreffend 409:


    Zitat

    Trug 1955 vorübergehend den Namen "Gyx". 1976: Ausbau Billeteurkabine. 2.6.1985-17.12.1987 roter Werbeanstrich "IC-Tram". 27.-28.6.1987 am Bahnhoffest in Möhlin AG. 2.1998 Abbruch durch Schmoll, Basel-St.Johann (Quelle: TB15).


    Betreffend 420


    Zitat

    Trug 1955 vorübergehend den Namen "Pfumpf". 1969/70: Ausbau Billeteurkabine. 11.7.1988-5.2.1997 roter Werbeanstrich "IC-Tram", 1988. 2.1998 Abbruch durch Schmoll, Basel-St.Johann (Quelle: TB15).



    Weiss jemand, warum 409 wieder grün gespritzt und dann aus 420 ca ein halbes Jahr später erneut ein IC-Tram gemacht wurde?

    Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.


    Abkürzungen

  • Ich weiss es zwar nicht, aber ich stelle mir vor, dass eine (letzte) Revision angestanden ist und man wollte nicht ein frisch revidiertes Tram für die Vollwerbung einsetzen. Vielleicht waren es auch zwei verschiedene Verträge mit den SBB. So hätte diese einen Teil an die Revision bezahlt.

  • @ Dome


    Vermutlich war das ein Zusammenspiel zwischen Revisionsfälligkeit und Verfügbarkeit der betreffenden Wagen. Ähnliches passierte mit dem Anhänger: Nr. 1471 wurde wider normal-grün, Nr. 1474 erhielt den EW-IV-Anstrich.Längere Zeit gab es für den Anhänger keinen passenden Motorwagen, was zu Deiner Beobachtung passt. Er ist zum Beispiel hinter einem Be 4/6 SIG und hinter einem DÜWAG gefahren. Vielleicht hat man sich überlegt, ob man nicht wie in Zürich einen Gelenkwagen nehmen will (vordere Hälfte Lokomotivrot, hintere Hälfte EW-IV-grün-grau.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Jääjä ()

  • Zitat

    Meines Wissens existierten die beiden Kompositionen sogar für wenige Tage gleichzeitig.


    Definitiv nicht. Lediglich die beiden IC-Anhänger existierten wenige Tage (ein Tag?) gleichzeitig. Es gibt auch ein Bild davon (allerdings nicht in meiner Sammlung...).

  • 409 war 1987 das Bahn 2000 Werbetram, zusammen mit 1471. Ein Jahr später wurde 420 zum roten Intercity, ebenfallas mit 1471. Der Anhänger 1470 kam erst etwa 1990 als Ersatz für 1471. 1470 wurde auch anderen Kurszüge angehängt, wie das Foto mit 602 (1992) zeigt.
    420 hatte nicht mehr das auffällige "Bahn 2000" wie sein Vorgänger, sondern war lediglich mit dem SBB-Logo geschmückt.

    Dateien

    • 409.1.jpg

      (71,07 kB, 442 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 409.2.jpg

      (91,91 kB, 434 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 420.1.jpg

      (69,41 kB, 429 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 420.2.jpg

      (59,49 kB, 431 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 602 1471.jpg

      (82,19 kB, 460 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ha grad welle - d'Weiche stelle

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dante Schuggi ()

  • Doch. 409 trug von Anfang das auffällige "Bahn 2000". Denn die Bahn 2000 war damals der Renner der Schlagzeilen und Zukunftsvisionen. Erst beim 420 kam das neue SBB-Logo anstelle von "Bahn 2000". Somit warb der ganze Zug für das damals ebenfalls noch neue IC-Konzept.
    Komisch dünkt mich im Nachhinein, dass beide Anhänger von Anfang an lediglich das SBB-Logo trugen. Die Farbgebung der Anhänger war weitestgehend identisch mit den EW IV-Wagen, während das Rot der beiden Motorwagen dem neuen Rot der SBB-Triebfahrzeuge entsprach, vor allem den Re 4/4 II.

  • @4109


    Jetzt muss ich Dir aber doch energisch widersprechen: Der 409 trug das auffällige Bahn 2000-Logo nicht von Anfang an. Da mein Diascanner schon in den Weihnachtsferien ist, kann ich momentan kein eigenes Bild liefern. Aber schau doch mal hier (unter Basel BVB > Oldtimer, etwas nach unten scrollen):


    http://www.tramclub-basel.ch/s…tml?/shop/postkarten.html


    Die Ansichtskarte findet sich sicher auch in Deiner Sammlung.


    Nicht nur die Aussenfarbgebung der Anhänger entsprach den EW IV. Auch die Sitze wurden mit SBB-Stoff bezogen.

  • BVBär


    Im ersten IC-Anhänger, dem B 1471, war es ein hellgrauer Stoff mit blauer und roter Musterung, der allerdings leicht verschmutzte. Ich glaube, dieser Stoff kam bei den SBB in den ersten NPZ-Zwischenwagen zur Anwendung.


    Im zweiten IC-Anhänger, dem B 1470, war es der dunkelblaue Stoff, welcher auch noch heute in den EWII NPZ vorhanden ist.


    In beiden Fällen passte der Sitzbezug also eigentlich nicht zum Aussendesign.