Geschichte

März 2002

Von 1999 bis 2002 war auf der Seite des Vereins «Tramclub Basel» ein Newsticker aktiv. Der Newsticker bestand aus Beobachtungen und offiziellen Meldungen über den ÖV in der Region Basel die an den Webmaster der Seite per mail gesendet und so veröffentlicht werden konnten. Anfangs 2002 kam der Wunsch auf, dass Benutzer selber Meldungen erstellen könnten. Zugleich wurde das Gästebuch der Seite vermehrt für solche Meldungen «missbraucht». Im März 2002 konnte das erste Forum auf der Homepage des Vereins eröffnet werden. Als Software diente das Woltlab Burning Board (WBB) Lite.





August 2004


Viele Benutzer des Forums hielten sich leider nicht an die Netiquette. Zudem wurden Beiträge, die eigentlich die Meinung der jeweiligen Benutzer wiedergeben sollten, oft in Verbindung mit dem Verein «Tramclub Basel» gebracht. Vorallem Spekulationen um den Depotbrand im August 2004 schlugen hohe Wellen. Dies schadete dem Image des Vereins. Auf Grund von Gesprächen mit Benutzern und den Verkehrsbetrieben wurde beschlossen, das Forum auf der Homepage des Vereins per 25. August 2004 zu schliessen.


September 2004

Am 4. September 2004 wurde eine neue Plattform unter dem heutigen Namen «Tramforum Basel» und unter der URL www.tramforumbasel.ch, unabhängig vom Verein «Tramclub Basel», eröffnet. Zugleich wurde eine neue Benutzerverifizierung eingeführt, bei der sich alle Benutzer mit der Angabe ihres Namens und der Postadresse registrieren müssen. Bisherige Beiträge und bestehende Benutzer aus dem alten Forum wurden übernommen. Die bestehenden Benutzer mussten sich aber einer Nachregistrierung unterziehen.



Nachträgliche Erweiterungen/neue Funktionen:
  • Mehrere Bilder und Dateien in Beiträge einfügen
  • Umbenennung der Rangtitel auf "Tramspezifische" Namen
  • Aktivierung Wikipedia-Funktion
  • Verbesserte Suchfunktion
  • Dateianhänge in privaten Nachrichten möglich


Februar 2007

Um den stetig wachsenden Ansprüchen der Benutzer gerecht zu werden, wurde das Forum vom 9. bis 11. Februar 2007 auf eine neue technische Basis migriert. Das Forum wurde zudem vom bisherigen Provider Hostpoint zum neuen Provider Genotec gezügelt, erhielt zusätzlich die URL www.tramforum-basel.ch und wurde durch die kostenpflichtige Software Woltlab Burning Board 2 abgelöst.



Neue Erweiterungen und Funktionen:
  • Dateianhänge in privaten Nachrichten
  • Nachrichtenüberwachung für Private Nachrichten
  • Optionale Baumstruktur in der Themenansicht
  • Persönliche Startseite
  • Persönliches Avatar (Benutzerbild)
Nachträgliche Erweiterungen/neue Funktionen:
  • RSS Feeds
  • Verbesserter Statistikbereich
  • Neue Funktion "Bedankomat"
  • Neue Funktion "Quick Reply"
  • Neue Funktion: PN als ungelesen markieren


Oktober 2011

Die bisherige URL www.tramforumbasel.ch, welche durch www.tramforum-basel.ch abgelöst wurde, wird endgültig abgestellt.


2012

Das Tramforum Basel wird still und leise 10 Jahre alt!


Januar 2013

Das Forum wird auf eine neue Software-Version aktualisiert. Vom bisherigen "Woltlab Burning Board 2" erfolgt
der kostenpflichtige Upgrade auf die Verion 3, der Dank Spenden finanziert werden konnte.




Februar 2013

Zunehmende Performance-Probleme auf Grund der Übernahme des bisherigen Providers Genotec durch Green, zwingen das Forum erneut umzuziehen. Am 10. Februar 2013 zügelt das Forum von Genotec/Green zum Provider Cyon.


März 2015

In der Nacht auf den 1. März 2015 wurde das Forum auf die Version 4 der Forensoftware aktualisiert. Das Update konnte wiederum durch Spenden finanziert werden und setzte erneut einen Meilenstein in der Geschichte des Tramforum Basel. Mit der Version wurde zudem ein neues Logo eingeführt. Das bisherige Logo mit den Piktogrammen für Tram, Bus und Bahn ist einem zeitlosen und einfach verwendbaren Signet gewichen. Die drei Kreise symbolisieren zum einen die Hauptthematik des Forums, das Rad. Das Rad an Tram, Bus und Bahn. Zum anderen das Dreiland bestehend aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich.



Neue Erweiterungen und Funktionen:
  • CMS zur Darstellung der statischen Seiten innerhalb des Foren-Frameworks
  • Responsive Design für optimale Darstellung auf Smartphones und Tablets
  • Neues Dashboard anstelle des Portals
  • Neue Sidebar
  • Neues Lexikon anstelle des bisherigen Artikelsystems